Hamburg, 26.09.2020 18:22 Uhr

Wirtschaft


15:53 Uhr | 12.08.2020

Stadt will die Defizite ausgleichen

Hohe Verluste für öffentliche Unternehmen

Die erwarteten Corona-Verluste bei Hamburgs öffentlichen Unternehmen fallen noch höher aus als bisher angenommen. So geht Finanzsenator Andreas Dressel mittlerweile von einem Minus von rund 400 Millionen Euro aus. Damit sind die bereits im Juni kalkulierten Verluste noch einmal um 50 Millionen Euro angestiegen. Besonders stark belastet seien vor allem Verkehrbetriebe wie die Hochbahn und der Flughafen sowie die Hamburg Messe, die alle Veranstaltungen absagen musste. Ebenfalls stark belastet sei das UKE, da das Klinikum aufgrund der Corona-Pandemie lange Zeit zahlreiche Betten freihalten musste.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

16.09.2020

Ein Blick in die Zukunft

Einen Blick in die Zukunft konnten Studierende und Unternehmen bereits gestern werfen. Im Hamburger Ding wurde der erst Tech-Playground von SQUARE und Microsoft eröffnet – ein... [mehr]

04.09.2020

Coronahilfen: Senatoren ziehen Bilanz

Ob Unternehmen, Selbstständige, Vereine oder Kulturschaffende: Sie alle wurden von der Corona-Pandemie kalt erwischt. Um ihnen zu helfen schnürte der Bund das größte Hilfspaket... [mehr]

28.08.2020

Neue Handelskammerumfrage

Neue Handelskammerumfrage: Nachdem die Hamburger Industrie im Frühjahr noch vergleichsweise gut da stand, ist die Lage dort mittlerweile ähnlich angespannt, wie bei der... [mehr]

24.09.2020

HPA sieht Projekt Elbvertiefung in Gefahr

Aufgrund der zunehmenden Schlickablagerungen in der Elbe sieht die Hafenverwaltung HPA das Projekt Elbvertiefung in Gefahr. Wie die Wochenzeitung Die Zeit berichtet, könne im... [mehr]

15.09.2020

Steuerschätzung mit düsteren Aussichten

Hamburg wird auch in den kommenden Jahren deutlich weniger Steuern einnehmen, als zunächst erwartet. Das geht aus der Sondersteuerschätzung hervor, die Finanzsenator Andreas... [mehr]

08.09.2020

Betriebsrat: "Alle Maßnahmen ausschöpfen"

Im Kampf um die Arbeitsplätze beim Flugzeughersteller fordert der Betriebsrat, alle Möglichkeiten zu nutzen, um Kündigungen doch noch zu verhindern. Diese seien laut Jan... [mehr]

02.09.2020

Stellenabbau bei Airbus

Nach dem Beginn der Verhandlungen über den geplanten Stellenabbau beim Flugzeughersteller Airbus, hat der Betriebsrat die Beschäftigten nun zu Demonstrationen aufgerufen. Unter... [mehr]

23.09.2020

HHLA will 50 Millionen Euro einsparen

Die HHLA will bis 2025 am Burchardkai insgesamt 50 Millionen Euro einsparen. Wie ein Sprecher des Hafen-Logistik-Unternehmens gegenüber Hamburg 1 bestätigte, sollen durch das... [mehr]

23.09.2020

Weiterhin dramatische Einbußen

Die Veranstaltungsbranche verzeichnet weiterhin dramatische Umsatzeinbußen. Das zeigt eine neue Umfrage der Handelskammer Hamburg. Demnach habe jedes dritte Unternehmen in... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

#hamburgweit: Sprung über die Elbe - Hamburgs Süden

Sendung vom 24.09.2020

Mensch: Arbeit

Der Mitbestimmer-Talk mit Wolfgang Rose

Sendung vom 17.09.2020

Hamburg 4.0

Digitale Mobilitätsplattformen

Sendung vom 16.09.2020