Hamburg, 29.05.2020 02:38 Uhr

Stadtgespraech


16:46 Uhr | 18.05.2020

Planungsmängel: Stadt trennt sich von Architekten

Bau des Geomatikums verzögert sich weiter

Die Fertigstellung des "Haus der Erde" verzögert sich weiter. Laut einer kleinen Anfrage der CDU an den Senat, soll das Bauprojekt der Uni Hamburg nicht wie geplant dieses Jahr fertig werden. Bereits im Sommer vergangenen Jahres hatte die Klima- und Belüftungsanlage des rund 180 Millionen Euro teuren Geomatikums Probleme gemacht. Aufgrund zahlreicher weiterer Planungsmängel hat sich die Stadt nun von den beauftragten Architekten sowie der Planungsfirma getrennt. Für die Stadt könnte die Verzögerung Mehrkosten in Millionenhöhe bedeuten. In dem neuen Projekt der Uni sollen Wissenschaftler künftig die Auswirkungen des Klimawandels erforschen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

26.05.2020

Freibäder eröffnen ab dem 2. Juni

Ab dem 2. Juni dürfen die Hamburger Freibäder eröffnen. Wie der Senat heute bekannt gab, dürfen Bäder, die ihr Wasser selbst reinigen können, den Badebetrieb ab nächstem... [mehr]

21.05.2020

HamburgerInnen halten sich an Corona-Regelungen

Am heutigen Feiertag haben sich die Hamburger und Hamburgerinnen überwiegend an die Corona-Regelungen gehalten. Wie die Hamburger Polizei am Nachmittag mitteilte, sei es zu... [mehr]

21.05.2020

Vatertag in Corona-Zeiten

Nach Ostern und dem 1.Mai fällt heute auch Himmelfahrt in die Zeit der Corona-Pandemie. So erleben die Hamburger und Hamburgerinnen den Feiertag unter Auflagen der... [mehr]

22.05.2020

Entwurf für Sternbrücken-Neubau abgelehnt

Der Planungsausschuss des Bezirks Altona lehnt den Entwurf der Deutschen Bahn für den Neubau der Sternbrücke ab. Medienberichten zufolge fordere der Ausschuss stattdessen eine... [mehr]

21.05.2020

Gericht: Spielhallen werden benachteiligt

Das Hamburger Verwaltungsgericht hat das durch die aktuelle Corona-Verordnung geltende Betriebsverbot von Spielhallen als nicht gerechtfertigt eingestuft. Laut Gericht würden... [mehr]

26.05.2020

"Zwick"-Wirt will Bußgeld nicht zahlen

Der Wirt des „Zwick“ will das Bußgeld in Höhe von 5000 Euro nach den Corona-Verstößen in der Kultkneipe nicht zahlen. Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, hätte sich Uli... [mehr]

25.05.2020

Zwei Drittel weniger Gästeübernachtungen

Die Hamburger Beherbergungsbetriebe haben für den März rund zwei Drittel weniger Übernachtungen als im gleichen Monat des Vorjahres gemeldet. Das gab das Statistikamt Nord... [mehr]

26.05.2020

Corona: Kultureinrichtungen unter Druck

Während es für Clubs und Bars in der Stadt noch keine Lockerungsperspektiven der Corona-Beschränkungen gibt, sind andere Kulturbereiche wieder geöffnet. So zum Beispiel die... [mehr]

27.05.2020

Hochbahn setzt Hygieneteams ein

Die Hochbahn will in den kommenden Woche so genannte Hygieneteams in Fahrzeugen und an Haltestellen einsetzen. Die Teams sollen zusätzlich zur regelmäßigen Grundreinigung vor... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

#hamburgweit: Wie sieht die momentane Normalität aus?

Sendung vom 28.05.2020

Schalthoff Live

Corona in Hamburg

Sendung vom 26.05.2020

Hamburg 4.0

Neue digitale Normalität

Sendung vom 20.05.2020