Hamburg, 05.04.2020 05:24 Uhr

Gesellschaft


18:03 Uhr | 17.02.2020

Mit toten Kaninchen auf dem Arm

Demonstration gegen Tierversuche

Am Montag Nachmittag haben Demonstranten mit toten Kaninchen am Jungfernstieg für Aufsehen gesorgt. Die etwa 20 getöteten Tiere sollen aus einer Massentierzucht für Versuchstiere stammen. Mit der Aktion wollten die etwa 100 Demonstranten ein Zeichen gegen Tierversuche setzen. Viele der Protestler trugen Masken von Politikern wie Angela Merkel und Peter Tschentscher, andere hatten sich als Versuchstiere verkleidet. Eigentlich sollte mit der Aktion die Schließung des LPT-Labors gefordert werden. Der Firma war jedoch bereits am Freitag von der Gesundheitsbehörde die Erlaubnis entzogen worden, Tiere zu halten.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

04.04.2020

143 weitere Corona-Fälle in Hamburg

Seit gestern ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen in Hamburg um 143 weitere Fälle gestiegen. Damit hat die Hansestadt nun insgesamt 2.882 bestätigte Fälle von... [mehr]

01.04.2020

Corona-Nothilfe für Studierende

Studierende Hamburger Hochschulen, die sich wegen der aktuellen Corona-Pandemie in einer finanziellen Notlage befinden, sollen ein Darlehen von monatlich 400 Euro erhalten... [mehr]

01.04.2020

Auswirkungen auf die Psyche

"Der Ausbruch des neuartigen Corona-Virus macht manchen Menschen Angst. Das ist normal und nachvollziehbar", so Prof. Dr. Jürgen Gallinat, Direktor der Klinik und Poliklinik... [mehr]

02.04.2020

Weniger Patienten in der Notaufnahme

In Folge der Corona-Pandemie ist der Andrang von Patienten mit anderen Krankheiten in den Notaufnahmen der Hamburger Krankenhäuser deutlich zurückgegangen. Dabei bleiben unter... [mehr]

03.04.2020

Hamburger wollen mehr als Klatschen

Jeden Abend um 21 Uhr klatschen immer noch viele Hamburgerinnen und Hamburger auf ihren Balkonen, um sich bei allen Pflegekräften, Supermarkt-Mitarbeitern und vielen anderen zu... [mehr]

01.04.2020

Wettbewerblicher Dialog Stadtteil Grasbrook

Der wettbewerbliche Dialog zur Gestaltung des neuen Stadtteils Grasbrook soll trotz der Corona-Krise planmäßig abgeschlossen werden, damit mit anschließenden Planungsschritten... [mehr]

02.04.2020

"Sportprüfungen finden in jedem Fall statt"

Schulsenator Ties Rabe, SPD, versichert, die Sportprüfungen würden in jedem Fall stattfinden - im mündlichen, im schriftlichen und im sportpraktischen Prüfungsteil. Niemand... [mehr]

04.04.2020

Grasbrook: Gewinner-Team steht fest

Der wettbewerbliche Dialog zur Gestaltung des neuen Stadtteils Grasbrook ist trotz der Corona-Krise am Freitag mit der finalen Jury-Entscheidung planmäßig abgeschlossen worden.... [mehr]

02.04.2020

Gastronomie: Kreativ durch die Krise

Die Gastronomie in Hamburg steht still. Durch die Ausgangsbeschränkungen befinden sich Restaurants, Cafés und Bars im Moment in einer Zwangspause. Doch viele Gastronomen... [mehr]