Hamburg, 08.04.2020 18:58 Uhr

Blaulicht


18:13 Uhr | 07.02.2020

Auf dem tiefsten Stand seit 40 Jahren

Kriminalstatistik in Hamburg auf Rekordtief

heute war es wieder so weit: Traditionell ist die Kriminalstatistik der Hamburger Polizei für das Jahr 2019 vorgestellt worden. Und wie schon vorab durchsickerte, gibt es Grund zur Freude. Denn die Zahl der erfassten Straftaten im vergangenen Jahr ist auf den tiefsten Stand seit 40 Jahren gesunken.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

26.03.2020

Stadtreinigung baut Lampedusa-Zelt ab

Aufgrund der Coronakrise hat die Hamburger Stadtreinigung heute am frühen Morgen das sogenannte Lampedusa-Zelt auf dem Steindamm, hinter dem Hauptbahnhof abgebaut. Nach... [mehr]

27.03.2020

Feuer in Einfamilienhaus in Sasel

In Sasel hat in der Nacht ein Einfamilienhaus gebrannt. Die Feuerwehr Hamburg war von den beiden Bewohnern des Hauses alarmiert worden, die sich bereits vor Eintreffen der... [mehr]

30.03.2020

Polizei sucht nach Zeugen

Nachdem zwei Unbekannte am Sonntagmorgen die beiden Fahrkartenautomaten an der S-Bahn-Station Rübenkamp aufgesprengt haben, sucht die Polizei jetzt nach Zeugen. Nach ersten... [mehr]

02.04.2020

Farbanschlag auf Büro der Grünen

In Eimsbüttel haben Unbekannte am Donnerstagabend einen Farbanschlag auf das Büro der Grünen verübt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Täter mehrere Zeichen und Sprüche... [mehr]

23.03.2020

Kontrolle des neuen Kontaktverbots

Seit Sonntag ist es beschlossene Sache: Auch in Hamburg greift ab jetzt das Kontaktverbot. Die Polizei kontrolliert seit heute alle öffentlichen Plätze und schaut, dass nicht... [mehr]

27.03.2020

Müllpresse brennt auf Krankenhausgelände

Auf dem Gelände des Boberger Krankenhauses hat am Morgen eine Müllpresse gebrannt. Wegen der starken Rauchentwicklung rückte die Hamburger Feuerwehr mit 36 Einsatzkräften an,... [mehr]

31.03.2020

Feuerwehr zieht Auto aus der Alster

Am Morgen ist ein PKW vom Steg eines Ruderclubs in die Alster gerollt und zu einem Drittel im Wasser versunken. Die Feuerwehr zog den Wagen, bei dem es sich um den... [mehr]

18.03.2020

Bauarbeiter teilweise im Sand verschüttet

Am Nachmittag musste die Feuerwehr in Eimsbüttel einen Arbeiter aus einer drei Meter tiefen Baugrube befreien. Der Mann war bis zur Brust mit Sand verschüttet worden, als er... [mehr]

19.03.2020

Fahndung nach Überfall in Tonndorf

Nach einer versuchten räuberischen Erpressung, fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem bislang unbekannten Täter. Der Mann hatte in der Nacht zum 11. Februar zwei... [mehr]