Hamburg, 30.09.2020 10:40 Uhr

Blaulicht


13:01 Uhr | 27.01.2020

Stand bereits mehrmals in Hamburg vor Gericht

"Feuerteufel von Rellingen" erneut vor Gericht

Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat gegen den 31-Jährigen Andre M. Anklage vor der großen Strafkammer des Landgerichts Berlin erhoben. Dem Angeklagten werden bundesweite Bombendrohungen gegen private und öffentliche Einrichtungen vorgeworfen. In Hamburg stand er bereits 2008 vor Gericht, da er einen Anschlag geplant haben soll. Verurteilt wurde er allerdings nur wegen verschiedener Sachbeschädigungen in über 100 Fällen. 2014 wurde der 31-Jährige wegen Brandstiftung in mehreren Fällen erneut festgenommen und verurteilt. In verschiedenen Medien erhielt der Angeklagte den Namen „Feuerteufel von Rellingen“. Ende 2018 kam er wieder frei. Nun steht er erneut vor Gericht.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

17.09.2020

Einbrecher stürzt bei Flucht

Am Mühlendamm in Hamburg Hohenfelde hat sich heute Mittag ein mutmaßlicher Einbrecher bei der Flucht schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen soll der Mann bei Eintreffen der... [mehr]

26.09.2020

Großfeuer: Bootshallen niedergebrannt

Großbrand in Winterhude: Ein Feuer in einer Bootswerft am Goldbekkanal hat für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache am späten... [mehr]

17.09.2020

16-Jährige stirbt nach Ecstasy-Konsum

Dramatische Szenen haben sich am vergangenen Wochenende in Winterhude abgespielt. Ein 16-jähriges Mädchen ist Gast auf einer privaten Feier. Plötzlich kollabiert sie. der... [mehr]

18.09.2020

Vater und 10-jährige Tochter bei Unfall verletzt

Bei einem Unfall in Hamburg-Osdorf sind am Morgen ein Motorradfahrer und seine 10-jährige Tochter verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war das Motorrad auf... [mehr]

21.09.2020

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Bei einem Mottorradunfall in Sasel ist ein 60-Jähriger am Sonntagmittag schwer verletzt worden. Der Motorradfahrer kollidierte mit einem abbiegenden Fahrzeug und musste per... [mehr]

29.09.2020

45.000 Euro Rechnung für Amok-Fehlalarm

Nach dem Amok-Fehlalarm an der Stadtteilschule Mümmelmannsberg müssen die Eltern des damals 13-jährigen Verursachers für die 45.000 Euro hohen Einsatzkosten der Polizei... [mehr]

28.09.2020

Zwei Jahre auf Bewährung gefordert

Der Prozess um die Witwe des IS-Kämpfers Denis Cuspert ist heute abgeschlossen worden. Die Verteidigung fordert zwei Jahre auf Bewährung. Die Bundesanwaltschaft hat eine... [mehr]

28.09.2020

Polizeiauto ausgebrannt

In der Mörkenstraße ist in der Nacht zu Montag ein Einsatzbus der Polizei direkt vor der Wache angezündet worden und ausgebrannt. Nach ersten Erkenntnissen soll es sich bei dem... [mehr]

28.09.2020

Studie zu Vorurteilen bei der Polizei

Eine großangelegte Studie der Hamburger Polizei Akademie soll ab Oktober mögliche Vorurteile von Polizistinnen und Polizisten erforschen, das berichtet das Hamburger... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

CityKompass

Citykompass mit Gewinnspiele - 28.September bis 03.Oktober 2020

Sendung vom 28.09.2020

#hamburgweit

#hamburgweit: Sprung über die Elbe - Hamburgs Süden

Sendung vom 24.09.2020

Mensch: Arbeit

Der Mitbestimmer-Talk mit Wolfgang Rose

Sendung vom 17.09.2020