Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Hamburg, 26.01.2020 02:39 Uhr

Gesellschaft


12:16 Uhr | 14.01.2020

"Man kann damit seinen eigenen Ruf (...) ruinieren"

Umweltsenator Kerstan warnt Siemens

Nachdem gestern eine Fridays for Future Spontandemonstration vor dem Siemensgelände in St. Georg stattgefunden hat, äußert sich nun auch Umweltsenator Jens Kerstan zum umstrittenen Kohlebergwerk-Auftrag von Siemens. So warnte er das Unternehmen in einem Gespräch mit dem Radiosender Hamburg Zwei mit den Worten „Man kann damit seinen eigenen Ruf bei Kunden und Lieferanten ruinieren“ . Die Rede ist von der Entscheidung des Unternehmens, die Adani-Kohlemine in Australien weiterhin zu beliefern. Bei Umweltschützern hatte diese Entscheidung für Protest gesorgt.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.01.2020

Zahl der Organspenden leicht gesunken

Die Zahl der gespendeten Organe in Hamburg ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Das geht aus der Deutschen Stiftung Organtransplantation hervor. So wurden insgesamt... [mehr]

21.01.2020

Verwirrende Pläne für die Elbchaussee

Die Elbchaussee soll grundlegend saniert werden. Für den Ausbau der Straße wurden jetzt neue Pläne vorgelegt, die einen ständigen Wechsel für Rad- und Autofahrer in der... [mehr]

21.01.2020

Demonstration vor dem MOPO-Verlagsgebäude

Mitarbeiter der Hamburger Morgenpost haben heute vor ihrem Verlagsgebäude in Ottensen demonstriert. Grund ist die Ungewissheit über die Zukunft der Zeitung. Sollte DuMont-Chef... [mehr]

20.01.2020

Prozess um ehemaligen KZ-Wachmann

Im Prozess um den ehemaligen KZ-Wachmann Bruno D. hat die Vorsitzende Richterin Anne Meier-Göring die Zahl der Prozesstage weiter erhöht. Bis Mitte Mai kommen 10 weitere... [mehr]

10.01.2020

FFF-Demo gegen australische Kohlemine

Auf dem Gänsemarkt haben heute Fridays for Future-Aktivisten gegen die Beteiligung von Siemens an der australischen Adani-Kohlemine demonstriert. Die Demonstranten kritisieren,... [mehr]

15.01.2020

Mahnwache für verstorbenen Radfahrer

Mit einer Mahnwache haben zahlreiche Menschen gestern Abend in Wandsbek einem verstorbenen Radfahrer gedacht. Der 76-jährige Mann war am Montagmorgen von einem LKW erfasst... [mehr]

17.01.2020

SOVD zieht sozialpolitische Bilanz

Unter dem Motto „Licht und Schatten in der Sozialpolitik“ hat SOVD-Chef Klaus Wichert am Donnerstag einen Rückblick auf das Jahr 2019 gegeben. In einer Podiumsdiskussion zog er... [mehr]

10.01.2020

Unterschriften gegen Oberbillwerder abgegeben

Billwerder ist nur 15 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Trotzdem strotzt es nur vor Dorfcharakter. Ginge es nach der Dorfgemeinschaft Billwärder an der Bille e.V., bleibt... [mehr]

16.01.2020

Tierische Fütterung im Tropenaquarium

Das Tropenhaus in Hagenbecks Tierpark lässt auf rund 700 Metern Rundgang knapp 5.000 Tiere bestaunen. Dabei ist es besonders wichtig auf die richtigen Bedingungen der... [mehr]

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

#hamburgweit: Wer hält die Stadt unterirdisch am Laufen?

Sendung vom 23.01.2020

Schalthoff Live

Hamburg fünf Wochen vor der Wahl

Sendung vom 21.01.2020

Nachgefragt

Begleitung bei Krebserkrankungen

Sendung vom 21.01.2020