Hamburg, 30.03.2020 15:07 Uhr

Blaulicht


15:47 Uhr | 09.10.2019

Hintergründe noch unklar

Überfall auf zwei Männer in Gartenlaube

Zwei Männer sind heute offenbar in einer Gartenlaube des Kleingartenvereins am Öjendorfer See zwei Stunden lang festgehalten und geschlagen worden. Die Täter sollen anschließend mit den Handys der Opfer geflüchtet sein. Die Geschädigten alarmierten schließlich die Polizei, die ihre Aussagen aufnahm und Spuren sicherte. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

14.03.2020

Feuer in Mehrfamilienhaus in Dulsberg

In einem Mehrfamilienhaus in Dulsberg ist am Samstag Nachmittag ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen schlugen beim Eintreffen der Feuerwehr aus dem Dach. Die Einsatzkräfte... [mehr]

11.03.2020

Gasleck am Ballindamm vermutet

An der Kreuzung Alstertor/Ballindamm sind die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr am Mittwochnachmittag zu einem vermuteten Gasleck gerufen worden. Mit einem Großaufgebot sind... [mehr]

15.03.2020

60-Jähriger lebensgefährlich verprügelt

Nachdem am Freitagabend ein 60-jähriger Mann in St. Pauli lebensgefährlich verletzten worden ist, bittet die Polizei nun um Hinweise. Nach bisherigen Erkenntnissen war es in... [mehr]

23.03.2020

Kontrolle des neuen Kontaktverbots

Seit Sonntag ist es beschlossene Sache: Auch in Hamburg greift ab jetzt das Kontaktverbot. Die Polizei kontrolliert seit heute alle öffentlichen Plätze und schaut, dass nicht... [mehr]

12.03.2020

Großeinsatz am Hamburg Airport

Am Hamburg Airport hat das Corona-Virus heute für einen Großeinsatz gesorgt. Eine Eurowings-Maschine aus Mallorca landete außerplanmäßig zwischen. Der Grund: Der Pilot an Bord... [mehr]

25.03.2020

Feuer in Seniorenresidenz

Gestern Abend hat es in einer Seniorenresidenz in Iserbrook gebrannt. Das Feuer war in der Küche einer Wohneinheit ausgebrochen, konnte von der Feuerwehr Hamburg jedoch schnell... [mehr]

19.03.2020

Fahndung nach Überfall in Tonndorf

Nach einer versuchten räuberischen Erpressung, fahndet die Polizei nun öffentlich nach dem bislang unbekannten Täter. Der Mann hatte in der Nacht zum 11. Februar zwei... [mehr]

18.03.2020

Bauarbeiter teilweise im Sand verschüttet

Am Nachmittag musste die Feuerwehr in Eimsbüttel einen Arbeiter aus einer drei Meter tiefen Baugrube befreien. Der Mann war bis zur Brust mit Sand verschüttet worden, als er... [mehr]

12.03.2020

Razzia in Tonndorfer Bordell

Bei einer Razzia in dem Bordell „flat-99“ in Tonndorf, hat das Landeskriminalamt in der Nacht gemeinsam mit der Steuerfahndung insgesamt 31 Personen, darunter 17 Prostituierte,... [mehr]