Hamburg, 30.05.2020 12:33 Uhr

Wirtschaft


12:02 Uhr | 26.09.2019

Für sauberen Treibstoff

Erhebliche Mehrkosten für Hapag-Lloyd

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd muss sich im kommenden Jahr auf Mehrkosten von rund einer Milliarde Euro einstellen. Grund dafür ist eine weltweit neue Regelung für Reederein ab 01. Januar 2020 der Weltschifffahrtsorganisation. Sie schreibt die Nutzung von schwefelarmen Treibstoffen vor, um den Ausstoß von Schadstoffen zu reduzieren. Die Kosten für die Transportkosten sollen auf die Kunden umgelegt werden. Die Verbraucher müssen allerdings nicht mit Mehrkosten rechnen. Langfristig plant Hapag-Lloyd all ihre Containerschiffe auf den Betrieb von Flüssiggas umzurüsten.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

06.05.2020

Gastronomie darf bis Ende Mai wieder öffnen

Die Corona-Auflagen haben auch die Gastronomie-Branche schwer getroffen. Restaurant-Inhaber haben unsichere Wochen hinter sich. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann... [mehr]

07.05.2020

Hilfen für Schiffsbaubranche gefordert

Die IG-Metall Küste fordert mehr staatliche Unterstützung für die Schiffsbaubranche. Zudem sollten Arbeitsplätze auf Werften und bei maritimen Zulieferern in der Coronakrise... [mehr]

15.05.2020

Corona-Krise: Weniger Umschlag im Hafen

Der Hamburger Hafen befindet sich noch mitten in der Corona-Krise. Das zumindest zeigt die heute vorgestellte Bilanz für das erste Quartal 2020. Seegüter- und... [mehr]

19.05.2020

Handwerkskammer begrüßt kooperativen Ansatz

Die Hamburger Handwerkskammer begrüßt den kooperativen Ansatz von SPD und Grünen, für eine autoarme Innenstadt. Demnach sollen alle Beteiligten in die Planung mit einbezogen... [mehr]

26.05.2020

Gastgewerbe erleidet hohe Einbußen

Das Hamburger Gastgewerbe hat im ersten Quartal Umsatzeinbußen von rund 16% zu verzeichnen. Das geht aus einer Datenerfassung des Statistikamts Nord hervor. Neben der... [mehr]

20.05.2020

Umsätze der Industrie stark rückläufig

Die Umsätze der Hamburger Industrie sind im März stark rückläufig gewesen. Wie das Statistikamt Nord heute bekannt gab, erwirtschafteten die größeren Hamburger... [mehr]

12.05.2020

HHLA verzeichnet Corona-Auswirkungen

Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA verzeichnet erste Auswirkungen der Coronakrise. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Demnach sank der Konzernumsatz im ersten Quartal... [mehr]

26.05.2020

Elbvertiefung erneut vor Gericht

Vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig soll am kommenden Freitag erneut die Rechtmäßigkeit der Elbvertiefung geprüft werden. Umweltverbände halten die naturausgleichenden... [mehr]

07.05.2020

Neue Geschäftsführung beim Industrieverband

André Trepoll ist neuer Geschäftsführer des Industrieverbands Hamburg. Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der CDU und heutige Vizepräsident der Hamburgischen Bürgerschaft... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

#hamburgweit: Wie sieht die momentane Normalität aus?

Sendung vom 28.05.2020

Schalthoff Live

Corona in Hamburg

Sendung vom 26.05.2020

Hamburg 4.0

Neue digitale Normalität

Sendung vom 20.05.2020