Hamburg, 27.05.2020 23:11 Uhr

Wirtschaft


16:55 Uhr | 18.09.2019

Wirtschaft fordert intensivere Wasserstoff-Nutzung

Wasserstoff als Energieträger

Vertreter der Hamburger Wirtschaft haben Senator Michael Westhagemann heute ein Positionspapier überreicht. Darin fordern sie die großflächigere Nutzung von Wasserstoff als Energieträger. Eine tragende Rolle soll dabei der weitere Ausbau von Fahrzeugen mit Brennstoffzellen für den ÖPNV spielen. Der aus Windstrom gewonnene grüne Wasserstoff sei eine wichtige Alternative um die Energiewende erfolgreich absolvieren zu können. Wie Wasserstoff Power jetzt schon genutzt wird sieht man am Hamburger Airport. Hier fährt bereits ein Gepäckschlepper mit grünem Wasserstoff.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.05.2020

Schleppende Erholung im Einzelhandel

Seit ein paar Tagen sind Restaurants wieder geöffnet und seit einigen Wochen dürfen Läden und Einkaufszentren wieder Kunden bedienen - damit, so hofft der Einzelhandel, sollte... [mehr]

26.05.2020

Corona-Krise: Massive Auswirkung auf finanzielle Lage

Die Corona-Krise wirkt sich massiv auf die finanzielle Lage der Stadt aus. Das zeigt die heute veröffentlichte Steuerschätzung für den Monat Mai. Hamburg wird in diesem Jahr... [mehr]

27.05.2020

Norddeutsche Länder stellen Positionspapier vor

Die Finanzminister und Ministerinnen der norddeutschen Länder Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg haben heute ein gemeinsames Positionspapier vorgestellt.... [mehr]

06.05.2020

Gastronomie darf bis Ende Mai wieder öffnen

Die Corona-Auflagen haben auch die Gastronomie-Branche schwer getroffen. Restaurant-Inhaber haben unsichere Wochen hinter sich. Wirtschaftssenator Michael Westhagemann... [mehr]

11.05.2020

Corona: Strategiepapier der Norddeutschen Handelskammern

Die norddeutschen Industrie- und Handelskammern haben heute ein Strategiepapier zur Überwindung der Coronakrise vorgelegt. Darin fordern die Kammern einen norddeutschen... [mehr]

15.05.2020

Corona-Krise: Weniger Umschlag im Hafen

Der Hamburger Hafen befindet sich noch mitten in der Corona-Krise. Das zumindest zeigt die heute vorgestellte Bilanz für das erste Quartal 2020. Seegüter- und... [mehr]

12.05.2020

HHLA verzeichnet Corona-Auswirkungen

Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA verzeichnet erste Auswirkungen der Coronakrise. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Demnach sank der Konzernumsatz im ersten Quartal... [mehr]

20.05.2020

"Dim sum Haus" wehrt sich gegen Versicherung

Viele Hamburger Hotels und Gastronomen haben sich gegen die Folgen von Betriebsschließungen versichert - teilweise lange vor der Corona-Pandemie. Auch das China-Restaurant "Dim... [mehr]

18.05.2020

"Möglichkeit nutzen"

Viele Unternehmen sind in dieser Zeit auf staatliche Hilfe angewiesen. Um Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen, sowie Selbstständige finanziell zu unterstützen,... [mehr]

 

Neu in der Mediathek

Schalthoff Live

Corona in Hamburg

Sendung vom 26.05.2020

Hamburg 4.0

Neue digitale Normalität

Sendung vom 20.05.2020

Menschen Marken Medien

Was macht Corona mit der Werbung?

Sendung vom 13.05.2020