Hamburg, 30.03.2020 15:46 Uhr

Wirtschaft


16:44 Uhr | 15.08.2019

Größter Anstieg seit 2011

Hamburger Hafen weiter auf Wachstumskurs

Der Hamburger Hafen verzeichnet ein so großes Wachstum wie seit Jahren nicht mehr. Im ersten Halbjahr dieses Jahres erreicht der Hafen mit einem Seegüterumschlag von 69,4 Millionen Tonnen ein deutliches Plus. Durch die besonders gute Entwicklung im Bereich Stückgutumschlag mit 48, 4 Millionen Tonnen ist auch der Containerumschlag im Vergleich zum Vorjahr um 7,5 Prozent gestiegen. Das ist der größte Anstieg seit 2011. Damit ist Hamburg von allen Häfen im Norden am stärksten gewachsen.

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

11.03.2020

Erste autonome Wasser-Drohne im Hafen

Ziemlich futuristisch sieht das aus, was man ab sofort regelmäßig im Hamburger Hafen beobachten kann. Seit August sind die sogenannten autonomen Oberflächenfahrzeuge getestet... [mehr]

25.03.2020

HHLA erwartet starken Rückgang für 2020

Die HHLA erwartet für 2020 aufgrund der andauernden Corona-Pandemie einen starken Ergebnis- und Umsatzrückgang. Insbesondere im ersten Halbjahr des Jahres rechnet das... [mehr]

25.03.2020

Handelskammer-Vizepräses appelliert an Politik

André Mücke, Vizepräses der Handelskammer, hofft in der Coronakrise auf zügige Unterstützung seitens der Politik. Vielen Hamburger Unternehmen stehe das Wasser bereits jetzt... [mehr]

20.03.2020

Erste Eckpunkte für Hamburger Schutzschirm

So sieht der bisherige Hamburger Schutzschirm für die Hamburger Wirtschaft in Zeiten der Corona-Krise aus. [mehr]

26.03.2020

Stundungsmöglichkeit für HOCHBAHN-Mieter

Die Mieter der Shops in U-Bahn-Haltestellen können ab sofort die zinslose Stundung der Gebäude- und Grundstücksmiete bei der Hamburger HOCHBAHN beantragen. Dabei kann die... [mehr]

19.03.2020

Handelskammer: Plenarsitzung abgesagt

Die Handelskammer Hamburg hat ihre konstituierende Plenarsitzung vorerst abgesagt. Aufgrund der derzeitigen Lage sei es nicht verantwortbar eine Plenarsitzung mit über 70... [mehr]

05.03.2020

Cum Ex: Scholz soll erneut befragt werden

Die Fraktionen von FDP, Grünen und Linken im Bundestag wollen Bundesfinanzminister Olaf Scholz noch ein weiteres Mal zur Cum-Ex-Affäre befragen. Als Termin haben man sich auf... [mehr]

14.03.2020

Aida unterbricht Saison bis Anfang April

Wegen des Coronavirus unterbricht der Reiseveranstalter Aida seine Reisesaison bis Anfang April. Am frühen Samstag Morgen erreichten die beiden Kreuzfahrtschiffe Aidamar und... [mehr]

23.03.2020

Warburg Bank legt Revision ein

Die Hamburger Warburg Bank hat gegen das Urteil im Cum-Ex-Prozess Revision eingelegt. Vergangene Woche hatte das Landgericht Bonn angeordnet, die Bank solle 176 Millionen Euro... [mehr]