Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 22.07.2019 10:14 Uhr

Stadtgespraech


13:49 Uhr | 15.05.2019

Keine Grundlage wegen Bestechung oder Bestechlichkeit

Stones-Affäre: 15 Verfahren eingestellt

In der Affäre um die Rolling- Stones- Karten im Bezirk Nord hat die Generalstaatsanwaltschaft die Ermittlungen gegen 15 Abgeordnete eingestellt. Unter anderem auch gegen den SPD-Fraktionsvorsitzenden in der Bezirksversammlung Nord, Thomas Domres. Wie die Staatsanwaltschaft bestätigte, sei zwar erwiesen, dass die Mandatsträger Freikarten für das Konzert erhalten hätten, eine konkrete Gegenleistung haben die Ermittler aber nicht erkennen können. Es gebe daher keine Grundlage für eine Anklage wegen Bestechung oder Bestechlichkeit. Gleichzeitig fordert die FDP eine Aktenvorlage aller Dokumente, die in Verbindung mit dem Rolling-Stones-Konzert im Jahr 2017 stehen. Rund 300 Freikarten sollen der Bezirk Nord für das Konzert gefordert haben.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

19.07.2019

Uni Hamburg ist nun Exzellenz-Universität

Viel Arbeit haben die Verantwortlichen der Uni Hamburg und ganz besonders auch Hamburgs zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank investiert und es... [mehr]

17.07.2019

Partielle Mondfinsternis

In der vergangenen Nacht hat es eine partielle Mondfinsternis gegeben, die in ganz Deutschland beobachtet werden konnte. Die Verdunkelung begann ab 21:25 Uhr und erreichte... [mehr]

19.07.2019

Exzellenz-Auszeichnung soll Fördergelder bringen

Heute entscheidet sich, ob die Universität Hamburg den Exzellenz-Titel erhalten wird. In diesem Jahr konkurrieren 19 Universitäten um insgesamt elf Elite-Auszeichnungen, die... [mehr]

18.07.2019

Neuer Internet-Trend "Face-App"

Na erkennen Sie diese Promis? Das ist Heidi Klum und das ist Dieter Bohlen ordentlich gealtert. Möglich macht das die sogenannte Face-App um die aktuell ein großer Hype in den... [mehr]

16.07.2019

Gedenktafel sorgt für Aufregung

Eine Gedenktafel, die an die Deportation hunderter Juden aus Hamburg erinnern soll, sorgt im Schanzenviertel derzeit für Aufregung. So empfinden zahlreiche Passanten die Tafel... [mehr]

16.07.2019

"Urban Fishing" im Hamburger Hafen

Wenn Sie in letzter Zeit Leute beobachtet haben, die mitten in der Stadt ihre Angelrute auswerfen, dann sind Sie Zeuge von Urban Fishing geworden. So heißt der Trend, der auch... [mehr]

16.07.2019

Bau verzögert sich erneut

Der Bau des neuen Alster-Rettungszentrums für Feuerwehr und DLRG verzögert sich erneut. Die städtische Sprinkenhof GmbH hatte gestern einen Planungsstopp verhängt. Bislang... [mehr]

17.07.2019

Wie aus einem Actionfilm

Das hier könnte ein Roboter aus einem neuen Transformers-Film sein - ist es aber nicht. Der sogenannte “Manipulator Brokk 120 D” ist ein neues Arbeitsgerät der Feuerwehr... [mehr]

16.07.2019

Hamburger produzieren weniger Müll

Die Hamburger haben im vergangenen Jahr weniger Müll produziert. So sind durchschnittlich sechs Kilogramm weniger Müll in die schwarze Restmülltonne geworfen worden, als noch... [mehr]