Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 23.05.2019 05:41 Uhr

Blaulicht


07:14 Uhr | 15.03.2019

Drei weitere mutmaßliche G20-Täter identifiziert

Öffentlichkeitsfahndung war erfolgreich

Die Hamburg Polizei hat drei weitere Verdächtige nach der Öffentlichkeitsfahndung nach den G20-Krawallen identifizieren. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich um drei deutsche Staatsbürger handeln, die 19, 21 und 29 Jahre alt sind. Beim G20-Gipfel im Juli 2017 sollen dies in Hamburg randaliert haben. Insgesamt konnte die Hamburger Polizei mehr als 100 mutmaßliche Randalierer durch Öffentlichkeitsfahndungen identifizieren. Erst am Mittwoch hatte sie Soko „Schwarzer Block“ eine fünfte Öffentlichkeitsfahndung gestartet.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

20.05.2019

Weißes Pulver löst Großalarm im AfD-Büro aus

Die Feuerwehr ist gestern Nachmittag zu einem Großalarm zur AfD-Fraktionsgeschäftsstelle gerufen worden. Grund hierfür war, dass zwei Personen beim Öffnen eines Briefes in... [mehr]

20.05.2019

Waitzstraße: Auto fährt in Schaufenster

In der Waitzstraße in Groß Flottbek ist am Morgen erneut ein Auto in ein Schaufenster gefahren. Nach ersten Informationen soll die 81-jährige Fahrerin von der Fahrbahn... [mehr]

20.05.2019

Waitzstraße: 81-Jährige fährt in Geschäft

In der Waizestraße in Groß Flottbek ist am Morgen erneut ein Auto in ein Schaufenster gefahren. Nach ersten Informationen soll der 81-Jährige von der Fahrbahn abgekommen sein.... [mehr]

20.05.2019

2019: Mehr Verkehrsunfälle mit Kindern

Im ersten Quartal 2019 hat es in Hamburg mehr Verkehrsunfälle mit Kindern und Radfahrern gegeben, als im Vorjahreszeitraum. Das hat die Polizei heute bekannt gegeben. Die... [mehr]

20.05.2019

Auto fährt in Schaufenster

Die Polizei äußert sich zum Unfall [mehr]

21.05.2019

Mehrere Objekte in Hamburg durchsucht

Die „Ermittlungsgruppe Schwarzer Block“ hat heute in mehreren Hamburger Stadtteilen Objekte durchsucht. Die Maßnahmen erfolgten im Zusammenhang mit Ermittlungsverfahren, die... [mehr]

17.05.2019

Bergungsarbeiten dauern bis in die Nacht

Bis in den späten Abend hat die Feuerwehr gestern Teile des umgekippten Krans in Wedel geborgen. Der Kran war durch ein Hausdach in eine Wohnung gestürzt. Nach ersten... [mehr]

21.05.2019

83-Jährige muss Führerschein abgeben

Nachdem eine 83-Jährige gestern in der Waizstraße in ein Geschäft gefahren ist, muss sie nun ihren Führerschein Abgeben. Das bestätigte Ulf Wundrack von der Polizei Hamburg auf... [mehr]

17.05.2019

Razzia auf St. Pauli und in Hamm

Das SEK hat heute Morgen mehrere Gebäude auf St. Pauli und in Hamm durchsucht, darunter mehrere Bordelle. Nach ersten Informationen sollen die Beamten der Kripo die Gebäude... [mehr]