Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 20.03.2019 16:17 Uhr

Gesellschaft


17:48 Uhr | 11.03.2019

"Verfall wird billigend in Kauf genommen"

Sicherung der Schilleroper nicht veranlasst

Die Sicherung der denkmalgeschützten sog. Schilleroper in St. Pauli ist noch immer nicht von Senat veranlaßt worden. Das geht aus der Antwort auf eine schriftl. Anfrage der Linken - Abgeordneten Heike Sudmann hervor. Damit nehme der Senat, so Sudmann, den Verfall des Gebäudes billigend in Kauf und lasse sich von der Eigenümerin auf der Nase herum tanzen. Eine so genannte Sicherungsverfügung gegen die Eigentümerin der Schilleroper  wird seit Oktober 2018 vorbereitet und sollte bereits Anfang des Jahres fertig sein. Darin wird die Eigentümerin aufgefordert unter anderem das Dach des denkmalgeschützten Gebäudes zu sanieren.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.03.2019

Reformation der Ersatzfreiheitsstrafe

SPD und Grüne wollen das System der sogenannten Ersatzfreiheitsstrafe verändern. Demnach sollen Straftäter wegen kleinerer Delikte in Hamburg häufiger gemeinnützig arbeiten,... [mehr]

16.03.2019

Wohnen in Pflegeheimen soll günstiger werden

Das Wohnen in Hamburger Pflegeheimen soll deutlich günstiger gemacht werden. Durchschnittlich zahlt im Moment jeder Bewohner rund 1.800 Euro pro Monat. Aus diesem Grund hat der... [mehr]

12.03.2019

Asklepios-Neubau in Altona

Der Neubau der Asklepios Klinik in Altona soll Mitte des kommenden Jahrzehnts eines der größten Bauprojekte der Stadt werden. Dies geht aus einem Bericht des Hamburger... [mehr]

14.03.2019

Eltern beteiligen sich an Schüler-Demos

Die Schüler-Demo für Klimaschutz „Friday for Future“ findet am Freitag erstmals mit einer unterstützenden Bewegung von Eltern statt. Unter dem Hashtag #ParentsforFuture ruft... [mehr]

15.03.2019

Dieselfahrverbote könnten abgeschafft werden

Die Bundestagsabgeordneten haben gestern beschlossen eine umstrittene Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vorzunehmen. Für Hamburg bedeutet dies, das Dieselfahrverbote... [mehr]

13.03.2019

Zahl der Fehltage hat zugenommen

In Hamburg hat die Zahl der Fehltage im vergangenen Jahr zugenommen. Das geht aus einer Auswertung der Barmer hervor. Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Fehlzeiten um einen... [mehr]

19.03.2019

Senat veröffentlicht Vertrag

Der Vertrag zum Rolling Stones Konzert im Jahr 2017 wurde im Transparenzportal der Stadt Hamburg veröffentlicht. Nachdem der öffentliche Druck zuletzt immer größer wurde, ist... [mehr]

15.03.2019

Brexit: Senat informiert Briten per Brief

Angesichts der aktuellen Brexit-Diskussion hat der Hamburger Senat alle Briten in Hamburg über ihre Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten per Brief informiert. Darin wird zudem darauf... [mehr]

16.03.2019

125 Mio. Euro für Hamburgs Schulen

Der Bundesrat hat am Freitag dem Digitalpakt zugestimmt. Somit werden in den nächsten Jahren Hamburger Schulen mit rund 125 Millionen Euro für den digitalen Unterricht... [mehr]

Neu in der Mediathek

Rasant

Rasant beim HSV-ESPORTS-Team

Sendung vom 18.03.2019

Menschen Marken Medien

Die Zukunft der Werbebranche

Sendung vom 13.03.2019

Schalthoff Live

Ein Jahr Bürgermeister Peter Tschentscher

Sendung vom 12.03.2019