Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 24.05.2019 21:59 Uhr

Wirtschaft


14:22 Uhr | 01.03.2019

Grundsteinlegung in Hamburg

Weltweit erste Phosphor-Recycling-Anlage

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher und Umweltsenator Jens Kerstan haben heute Vormittag den Grundstein für die weltweit erste Recycling-Anlage für Phosphor aus Klärschlammasche gelegt. Nach der nun abgeschlossenen Pilotphase, wird diese auf dem Klärwerk Hamburg im Hafen entstehen. Ab 2020 ist das Ziel, hier jährlich 7000 Tonnen Phosphorsäure aus Klärschlammasche zurückgewinnen zu können. Vorteile bringt dies für Umwelt und Wirtschaft, denn der Mangelrohstoff Phosphor kann so auf eine effiziente Art recycelt und weiterverwendet werden.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

03.05.2019

Umbau der Handelskammer gestoppt

Der geplante Umbau der Handelskammer ist gestoppt. Das hat das Plenum der Kammer gestern mit einer knappen Mehrheit beschlossen. Damit ist für die Kammerrebellen neben der... [mehr]

25.04.2019

Steuerfahnder der Stadt ziehen Bilanz

Die Steuerfahnder der Stadt haben im vergangenen Jahr mehr als 3200 Fälle bearbeitet und Steuernachforderungen in Höhe von 113 Millionen Euro festgestellt. Das gab die... [mehr]

06.05.2019

Angela Merkel zu Besuch bei der HHLA

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute das HHLA Container-Terminal in Altenwerder besucht. Auf einer Tour mit Bürgermeister Peter Tschentscher und... [mehr]

20.05.2019

Umsatzsteigerung in Industriebetrieben

Die größeren Industriebetriebe in Hamburg haben im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 18,5 Milliarden Euro erwirtschaftet. Gegenüber den ersten drei Monaten des... [mehr]

21.05.2019

Kleinere Steuereinnahmen als angenommen

Hamburg wird in den Jahren 2019 - 2023 insgesamt 646 Millionen Euro weniger Steuern einnehmen als noch im Herbst letzten Jahres angenommen. Zwar steigen die Steuereinnahmen... [mehr]

29.04.2019

"Bündnis für die Industrie der Zukunft"

Der Hamburger Senat und der Industrieverband Hamburg haben heute das „Bündnis für die Industrie der Zukunft“ gegründet. Bürgermeister Peter Tschentscher und Spitzenvertreter... [mehr]

13.05.2019

Frühjahrs-Konjunkturumfrage von Nordmetall

In der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie zeigt man sich besorgt über die derzeitige Geschäftslage. Das geht aus der aktuellen Frühjahrs-Konjunkturumfrage hervor, die... [mehr]