Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 17.07.2019 17:01 Uhr

Stadtgespraech


15:08 Uhr | 12.02.2019

Protestaktion von rund 1000 Beschäftigten

Öffentlicher Dienst geht baden

Mit einem Sprung in die Alster gingen heute zahlreiche Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes symbolisch baden. Die Aktion war Teil des ganztägigen Warnstreiks, an dem sich rund 1000 Beschäftigte des öffentlichen Dienstes beteiligten. Darunter auch Polizisten, Feuerwehrmänner und Mitarbeiter zahlreicher Ämter. Zuvor hatte es am Hauptbahnhof eine Kundgebung und einen Protestmarsch zum Rathaus gegeben. Der Beamtenbund fordert für seine Mitglieder 6 Prozent mehr Geld, mindestens aber 200 Euro monatlich mehr. Zwei Verhandlungsrunden waren bereits gescheitert.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

13.07.2019

Schlagermove zieht durch St. Pauli

Bereits zum 23. Mal hat heute in Hamburg der Schlagermove stattgefunden. Zwischen dem Heiligengeistfeld und den Landungsbrücken bis zur Reeperbahn feierten wieder rund 300.000... [mehr]

11.07.2019

Neues Alstervergnügen-Konzept gesucht

Rund 40 Jahre lang lockte das Alstervergnügen jedes Jahr wieder zehntausende Hamburger und Touristen an die Binnenalster. Letztes Jahr schon hieß es: Das Alstervergnügen findet... [mehr]

16.07.2019

Hamburger produzieren weniger Müll

Die Hamburger haben im vergangenen Jahr weniger Müll produziert. So sind durchschnittlich sechs Kilogramm weniger Müll in die schwarze Restmülltonne geworfen worden, als noch... [mehr]

15.07.2019

Citykompass mit Gewinnspielen

+++Citykompass mit Gewinnspiel+++ Es ist Montag und das bedeutet: Lilli Michaelsen hat die Veranstaltungen der Woche für euch rausgesucht. - MS ARTVILLE  - Veganes... [mehr]

16.07.2019

Gedenktafel sorgt für Aufregung

Eine Gedenktafel, die an die Deportation hunderter Juden aus Hamburg erinnern soll, sorgt im Schanzenviertel derzeit für Aufregung. So empfinden zahlreiche Passanten die Tafel... [mehr]

16.07.2019

Bau verzögert sich erneut

Der Bau des neuen Alster-Rettungszentrums für Feuerwehr und DLRG verzögert sich erneut. Die städtische Sprinkenhof GmbH hatte gestern einen Planungsstopp verhängt. Bislang... [mehr]

16.07.2019

"Urban Fishing" im Hamburger Hafen

Wenn Sie in letzter Zeit Leute beobachtet haben, die mitten in der Stadt ihre Angelrute auswerfen, dann sind Sie Zeuge von Urban Fishing geworden. So heißt der Trend, der auch... [mehr]

15.07.2019

Cremonbrücke von Abriss bedroht

Wir bleiben beim Thema Auto: 80.000 Fahrzeuge rauschen jeden Tag über die Willy-Brandt-Straße, die Straße die Hamburg gewissermaßen zerschneidet. Eine Möglichkeit für... [mehr]

12.07.2019

Mehr ausgesetzte Tiere zur Ferienzeit

Seit Ende Juni wurden bereits 120 Tiere ausgesetzt oder im Tierheim Süderstraße direkt abgegeben. Auch wenn die Zahlen von ausgesetzten Haustieren zurück gehen, stellt die... [mehr]