Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 17.07.2019 16:27 Uhr

Politik


17:48 Uhr | 06.02.2019

Scharfe Kritik der CDU-Opposition

Anselm Sprandel übernimmt Chef-Posten des Energie- und Klimaamtes

Der Wechsel des bisherigen Hamburger Flüchtlingskoordinators Anselm Sprandel auf den Chef-Posten des neuen Energie- und Klimaamtes wird von der CDU-Opposition scharf kritisiert. Die Ernennung Sprandels, der Mitglied der Grünen ist, sei "Filz in seiner reinsten Form." Sprandel hatte sich gegen 73 externe Bewerber durchgesetzt. Die Umweltbehörde weist die Vorwürfe scharf zurück.  Sprandel sei ein "anerkannter und erfahrener Beamter der wie kaum ein anderer geeignet sei, eine komplett neue Abteilung aufzubauen und zu leiten. Sprandel hatte zuvor den zentralen Koordinierungsstab Flüchtlinge aufgebaut und seit dem Jahr 2016 die Planung von Flüchtlingsunterkünften geleitet.

Der Wechsel in die Umweltbehörde ist für Anfang März vorgesehen.


 

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

05.07.2019

Strengeres Rauchverbot gefordert

Nachdem das Rauchverbot in Schweden auf öffentliche Spielplätze, Bushaltestellen und Bahnsteige ausgeweitet wurde, fordern nun auch Hamburger Politiker strengere Rauchverbote.... [mehr]

01.07.2019

"Die Praxis des Senats erschüttert"

Die Fraktion die Linke kritisiert die Verschleppung von Tempo-30-Anträgen durch die Stadt. Von 451 Anträgen, die in den letzten vier Jahren in Hamburg gestellt wurden, sind... [mehr]

20.06.2019

Grüne 1 und Grüne 2

Nach der Spaltung der Grünen im Bezirk Mitte, haben sich in der Bezirksversammlung nun zwei Grüne Fraktionen konstituiert. Von den insgesamt 16 gewählten Abgeordneten der... [mehr]

05.07.2019

Fridays for Future-Demo auf Rädern

Gemeinsam mit dem Fahrradclub ADFC haben am Freitag zahlreiche Aktivisten der „Fridays for Future“-Bewegung für einen besseren Klimaschutz durch eine Verkehrswende... [mehr]

12.07.2019

Freikarten-Affäre erreicht Hamburg Messe

In der Hamburger-Freikarten-Affäre gerät jetzt auch die Hamburg Messe unter Druck. Sie soll zwischen 2011 bis 2015 über 4800 Freikarten von Veranstaltern für diverse... [mehr]

06.07.2019

Demonstration "Freiheit für Sea Watch 3"

Am Arrivati Park am Neuen Pferdemarkt hat am Samstagnachmittag die Demonstration unter dem Motto „Freiheit für die Sea Watch 3“ stattgefunden. Ziel ist es ein Zeichen für die... [mehr]

21.06.2019

Morddrohung auch gegen Carola Veit

Die Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Carola Veit, soll nach dem Mord am Hessischen Regierungspräsidenten Walter Lübcke, ebenfalls Morddrohungen erhalten haben. Das... [mehr]

26.06.2019

Grüne 2 wollen nicht aus Partei austreten

Nach der Spaltung der Grünen im Bezirk Mitte weigern sich die Mitglieder der zweiten Fraktion aus der Partei auszutreten. Der Landesvorstand hatte die sechs Mitglieder der... [mehr]

24.06.2019

Katharina Fegebank lehnt VIP-Tickets ab

Neue Details im Freikarten-Skandal. Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank hat das Angebot, Freikarten für das Rolling-Stones Konzert zu bekommen, abgelehnt. Auf... [mehr]