Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 26.04.2019 00:11 Uhr

Wirtschaft


Eimsbüttel

12:02 Uhr | 13.01.2019

Nachfrage in Flächenländern deutlich höher

Baukindergeld in Hamburg kaum angenommen

Das Baukindergeld wird in Hamburg kaum angenommen. Mit rund 405 Familien, die das neu eingeführte Fördergeld bisher in Anspruch nahmen, ist die Nachfrage in der Hansestadt deutlich geringer, als in den großen Flächenländern. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Demnach wäre die Nachfrage in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bayern und Baden-Württemberg am höchsten. Mit dem Baukindergeld erhält eine Familie pro Jahr und Kind 1200 Euro. Das Baukindergeld wird zehn Jahre lang gezahlt und trat am 18. September in Kraft.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

18.04.2019

Haspa-Kunden aufgepasst!

Haspa-Kunden müssen sich ab Morgen auf Einschränkungen einstellen. Hintergrund: Die Sparkasse baut ihr Computersystem aus. Namen, Nummern und andere Datensätze müssen aus dem... [mehr]

25.04.2019

Steuerfahnder der Stadt ziehen Bilanz

Die Steuerfahnder der Stadt haben im vergangenen Jahr mehr als 3200 Fälle bearbeitet und Steuernachforderungen in Höhe von 113 Millionen Euro festgestellt. Das gab die... [mehr]

05.04.2019

Flughafen: Gewinn 2018 erheblich gesunken

Der Gewinn des Hamburger Flughafens beträgt zum ersten Mal seit fünf Jahren weniger als 40 Millionen Euro. Das verkündete Flughafenchef Michael Eggenschwiler heute im Zuge der... [mehr]

11.04.2019

MUTABOR - The Power of Identity

Mutabor – mit Erfolg verwandelt. Peter Heinlein hat eingeladen: Heinrich Paravicini, Gründer und GF Mutabor Marle-Maria Janßen, Strategie Mutabor Harald Nebel, Fachjournalist... [mehr]

07.04.2019

Tierschutzverein mit Rekordeinnahmen

Der Hamburger Tierschutzverein hat im vergangenen Jahr Rekordeinnahmen von 2,5 Millionen Euro verzeichnet. So sind im Jahr 2018 Kosten von 5,2 Millionen Euro angefallen. Dem... [mehr]

27.03.2019

HHLA will weiter wachsen

Die Hamburger Hafen und Logistik AG will auch im Jahr 2019 weiter wachsen. Das teilte die HHLA kürzlich mit. So wird in diesem Jahr mit einem leichten Anstieg des... [mehr]

09.04.2019

Elbvertiefung: Baggerarbeiten können beginnen

Nach Beilegung gerichtlicher Auseinandersetzungen können die Baggerarbeiten für die Elbvertiefung jetzt beginnen. Den Zuschlag für die Baggerarbeiten in Höhe von rund 238... [mehr]