Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 24.03.2019 09:47 Uhr

Blaulicht


Hamburg-Mitte

10:25 Uhr | 12.01.2019

Offenbar handelte es sich um Schreckschussmunition

Schüsse bei Auseinandersetzung

Am frühen Samstagmorgen kam es in Hamburg Horn zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, bei der Schüsse fielen. Zeugen alarmierten die Polizei. Als diese an der Kreuzung Horner Weg / Rennbahnstraße eintrafen, flüchteten rund 13 Personen. Zurück blieben zwei verletzte Männer, die notärztlich behandelt werden mussten. Bei der Suche nach Beweismitteln konnten die Einsatzkräfte Hülsen sicherstellen, die offenbar aus einem Revolver stammen. Dabei soll es sich um Schreckschussmunition handeln. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind bislang unklar.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

22.03.2019

Feuer im Schulterblatt vor der Flora

Im Schulterblatt vor der Flora haben gestern Abend rund 100 Personen auf der Kopfsteinpflasterfahrbahn mehrere Paletten angezündet. Anschließend tanzten sie um das Feuer.Nach... [mehr]

19.03.2019

Nach tödlichem Unfall mit Fahrradfahrer

Bei einem Verkehrsunfall ist am Mittag ein 48-jähriger Fahrradfahrer von einem LKW überrollt und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei bestätigte, soll der 12-Tonner den... [mehr]

16.03.2019

Sturmtief Heinz sorgte für Chaos

Sturmtief Heinz Sturmtief Heinz hat am Freitag für Chaos in der Hansestadt gesorgt. Im Hellbrookweg hatte sich durch eine Sturmböe ein rund 70qm großes Fassadenteil gelöst.... [mehr]

15.03.2019

Öffentlichkeitsfahndung war erfolgreich

Die Hamburg Polizei hat drei weitere Verdächtige nach der Öffentlichkeitsfahndung nach den G20-Krawallen identifizieren. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich um drei... [mehr]

20.03.2019

Prozessauftakt nach Drama in Eißendorf

Ab heute muss sich ein 29-Jähriger vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht wegen versuchten Mordes, gefährlicher Körperverletzung und schwerer Brandstiftung verantworten. Im... [mehr]

22.03.2019

Mann bricht auf Tankstelle zusammen

Eine drei bis fünf Mann starke Gruppe hat am Donnerstagabend in Bahrenfeld einen 29-jährigen Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Um sich vor der Eskalation... [mehr]

14.03.2019

Versuchter Bankraub in Barmbek

In Barmbek ist am Mittag eine Bank überfallen worden. Der Täter ist auf der Flucht. Die Polizei suchte mit Streifenwagen und Hubschraubern nach dem Flüchtigen. Die Fahndung... [mehr]

18.03.2019

Freispruch nach tödlichem Bootsunfall

Der 46-jährige Schubverbandsführer, der wegen fahrlässiger Tötung angeklagt worden war, ist heute vom Amtsgericht Hamburg-Mitte freigesprochen worden. Das Gericht entlastete... [mehr]

14.03.2019

Fahndung nach unbekanntem Toten

Die Hamburger Polizei fahndet nun öffentlich nach dem unbekannten Toten, der Mitte Oktober 2018 am Elbufer von einer Joggerin gefunden wurde. Bei dem Toten handelt es sich um... [mehr]

Neu in der Mediathek

Schalthoff Live

Was kann Hamburg für Klimaschutz leisten?

Sendung vom 19.03.2019

Rasant

Rasant beim HSV-ESPORTS-Team

Sendung vom 18.03.2019

Menschen Marken Medien

Die Zukunft der Werbebranche

Sendung vom 13.03.2019