Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 21.01.2019 16:35 Uhr

Politik


Altona

15:57 Uhr | 14.12.2018

Trotz Baustopp

Weitere Planungen für Fernbahnhof Altona

Die Projektpartner für den geplanten neuen Fernbahnhof in Diebsteich, unter anderem die Stadt Hamburg und die Deutsche Bahn, haben versichert das Projekt weiter engagiert vorantreiben zu wollen. Trotz des vorläufig vom Hamburger Oberverwaltungsgericht verhängten Baustopps gingen die Planungen unvermindert weiter. Das Projekt ist für Hamburgs Stadtentwicklung von besonderer Bedeutung weil nur mit der Verlegung des Fernreisebahnhofs von Altona nach Diebsteich der 2. Bauabschnitt der neuen Mitte Altona mit geplanten 1900 Wohnungen realisiert werden kann. Die Deutsche Bahn arbeite mit Hochdruck auch an einer neuen Autoreisezuganlage auf bereits bestehendem Bahngelände. Das Projekt ist für Hamburgs Stadtentwicklung von besonderer Bedeutung weil nur mit der Verlegung des Fernreisebahnhofs von Altona nach Diebsteich der 2. Bauabschnitt der neuen Mitte Altona mit geplanten 1900 Wohnungen realisiert werden kann.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte02.01.2019

Kerstan übernimmt Vorsitz der UMK

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan hat zum Jahreswechsel den Vorsitz der Umweltministerkonferenz übernommen. Dort werden aktuelle umweltpolitische Themen zwischen dem Bund und... [mehr]

Hamburg-Mitte23.12.2018

Weihnachtsbotschaft von Tschentscher

Hamburgs erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat sich zum ersten Mal mit einer Weihnachtsbotschaft an die Hamburger gewandt und möchte damit eine neue Tradition beginnen.... [mehr]

Hamburg-Mitte11.01.2019

SPD und Grüne unterstützen Bücherhallen

Im Jahr ihres 100 jährigen Bestehens unterstützen SPD und Grüne die Hamburger öffentlichen Bücherhallen mit fast 3 Millionen Euro, um notwendige Modernisierungs- und... [mehr]

Eimsbüttel11.01.2019

Politische Vorsätze für 2019

ZumJahresbeginn gibt es einen Rot-Grünen Ausblick auf das Jahr 2019. Dirk Kienscherf, Fraktionsvorsitzender der SPD, ist zu Gast im Studio. Das Interview führt Herbert... [mehr]

Hamburg-Mitte07.01.2019

Olaf Scholz mit Kanzler-Ambitionen

Nachdem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sich in den vergangenen Tagen dafür ausgesprochen hat, als Kanzler-Kandidat für die SPD anzutreten, äußern sich nun andere... [mehr]

Hamburg-Mitte07.01.2019

Umfrage zur Bürgerschaftswahl

Repräsentative Umfrage: Die Grünen haben im Hinblick auf die Bürgerschaftswahl ihre Ergebnisse verdoppelt und befinden sich im Höhenflug. Pleite für CDU und SPD. [mehr]

Eimsbüttel10.01.2019

So teuer wohnen Geflüchtete in Hamburg

Zu Gast im Studio ist Carola Ensslen, integrationspol. Sprecherin der Linken. Das Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg-Mitte09.01.2019

Ist Rückkauf eine verbotene staatliche Beihilfe?

Der Rückkauf des Fernwärmenetzes verzögert sich. Das gab Umweltsenator Jens Kerstan im Gespräch mit 90,3 bekannt. Grund hierfür sei, dass der Energiekonzern Vattenfall bei der... [mehr]

Hamburg-Mitte07.01.2019

Staatsschutz kontaktiert Politiker

Nachdem Hacker-Angriff vergangene Woche, hat der Hamburger Staatsschutz am Wochenende Politiker von Senat und Bürgerschaft kontaktiert, von denen private Daten im Internet... [mehr]