Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 12.11.2018 18:44 Uhr

Kunst und Kultur


Hamburg-Nord

13:37 Uhr | 09.11.2018

Künstler setzen Zeichen gegen Rechts

Initiative auf Kampnagel gestartet

Künstler und Kulturinstitutionen haben am Vormittag auf Kampnagel die sogenannte ,,Hamburger Erklärung der Vielen“ vorgestellt. Damit wollen sie ein Zeichen gegen rechtspopulistische Tendenzen und Einflussnahmen auf die Kunst und Kulturszene setzen. Ziel der Aktion ist es, sich gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung und für eine offene Gesellschaft einzusetzen. Insgesamt haben mehr als 100 Hamburger Kulturinstitutionen die Erklärung unterschrieben, darunter sind unter anderem das Thalia Theater, das Schauspielhaus und das Reeperbahnfestival. Vergleichbare Initiativen starteten heute auch in anderen Städten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte01.11.2018

Kultursenator: "Überwältigender Erfolg"

Die Hamburger Museen haben am eintrittsfreien Tag gestern überdurchschnittlich viele Besucher verzeichnet. Insgesamt zog es rund 70.000 Menschen in die 25 teilnehmenden Museen... [mehr]

Hamburg-Mitte17.10.2018

Wiedereröffnung nach Sanierung

Das Deutsche Schauspielhaus wird am Freitag wieder eröffnen. Für rund fünf Monate wurde es wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Hierbei wurden beide Ränge des... [mehr]

Hamburg-Mitte24.10.2018

Kristina Love spielt Tina Turner

Mit 180 Millionen verkauften Tonträgern gehört sie zu den erfolgreichsten Musikerinnen der Welt- Tina Turner. In London ist ihre Lebensgeschichte bereits seit März dieses... [mehr]

Hamburg-Mitte12.11.2018

Wandgemälde ziert nun Haltestelle Legienstraß

Ein Kunstwerk des Streetart-Künstlers Rebelzer ziert nun die U-Bahnhaltestelle Legienstraße. Im Auftrag der Hamburger Hochbahn hat der Künstler das wohl größte Wandgemälde der... [mehr]

Hamburg-Mitte01.11.2018

Cirque du Soleil mit "Toruk in Hamburg"

Er war einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten: James Camerons Avatar. Die Geschichte von dem blauhäutigen Volk der Navi begeisterte Millionen Zuschauer und spielte... [mehr]

Eimsbüttel18.10.2018

Kinotipps der Woche

Was tun, wenn ein guter Film gar nicht in unseren Kinos läuft? Marco und Jens geben Tipps, wie wir alle die Kinolandschaft etwas besser machen können. Außerdem reden wir über... [mehr]

Eimsbüttel17.10.2018

Interview zum Kinofilm "Mario"

In dem hervorragenden Liebesdrama "Mario" verlieben sich zwei Profifussballer ineinander. Doch ihre Liebe ist ein Tabu und wird von der Vereinsleitung nicht geduldet. Regisseur... [mehr]

Altona21.10.2018

Lichthof-Theater gewinnt Kisseler-Preis

Das Lichthof Theater aus Bahrenfeld hat den 2. Barbara Kisseler Preis bekommen. Der mit 50 000 Euro dotierte Preis wurde von Kultursenator Carsten Brosda überreicht. Die... [mehr]

Eimsbüttel02.11.2018

Kinotipps der Woche

Künstler Biografien sind zwar beliebt im Kino, aber nicht unbedingt immer filmisch gelungen. Ob der Freddie Mercury Film "Bohemian Rhapsody" sehenswert ist besprechen Marco und... [mehr]