Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 19.11.2018 12:29 Uhr

Blaulicht


Hamburg-Mitte

11:14 Uhr | 09.11.2018

Fahrlässige Tötung nicht ausgeschlossen

Dom-Unglück: Polizei ermittelt gegen Betreiber

Nach dem tödlichen Unfall bei Aufbauarbeiten für den Winterdom am Mittwochabend ermittelt nun die Polizei gegen den Betreiber der Achterbahn Alpen Coaster. Demnach werde dem Verdacht der fahrlässigen Tötung nachgegangen. Aus noch ungeklärter Ursache wurde ein 44-jähriger Mann beim Aufbau des Fahrgeschäfts von einem Wagen erfasst und erlitt tödliche Verletzungen. Der Leichnam wurde zur Untersuchung in das Institut für Rechtsmedizin am UKE gebracht.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

12.11.2018

So geht die Feuerwehr gegen das Öl vor

In der Nähe des Schulauer Fährhauses in Wedel ist am Morgen ein Ölfilm auf der Elbe entdeckt worden. Nachdem sich die Feuerwehr auf die Suche nach dem Ursprung gemacht hatte,... [mehr]

Hamburg-Mitte13.11.2018

Der Kampfmittelräumdienst zur Entschärfung

Die Fliegerbombe, die heute in der Schanze gefunden worden war, ist erfolgreich entschärft worden. Der Detonator wurde vor Ort gezogen und gesprengt, da er nicht transportfähig... [mehr]

Hamburg-Mitte08.11.2018

Nach tödlichem Unfall

Nach dem Tod eines Arbeiters auf dem Heiligengeistfeld, soll der Dom morgen trotzdem planmäßig eröffnen. Das bestätigte eine Sprecherin der Behörde gegenüber Hamburg 1. Gestern... [mehr]

Hamburg-Mitte12.11.2018

Einsatz von zusätzlichen Krankenwagen

Krankenwagen von Privatunternehmen werden künftig an Notfalleinsätzen beteiligt sein. Laut Aussage der Feuerwehr Hamburg könne die Masse der Einsätze nicht mehr alleine... [mehr]

Hamburg-Nord09.11.2018

Größter Drogenfund der Nachkriegszeit

Mit dem Fund von mehr als 1000 kg Kokain bei einer Drogenrazzia kann die Hamburger Polizei den größten Drogenfund der Nachkriegszeit verzeichnen. Seit Monaten hatten mehrere... [mehr]

12.11.2018

Ölfilm auf der Elbe entdeckt

In der Nähe des Schulauer Fährhauses in Wedel ist am Morgen ein Ölfilm auf der Elbe entdeckt worden. Nachdem sich die Feuerwehr auf die Suche nach dem Ursprung gemacht hatte,... [mehr]

Hamburg-Mitte14.11.2018

Polizei stellt 1,1 Tonnen Kokain vor

Die Hamburger Polizei hat heute die 1,1 Tonnen Kokain vorgestellt, die vergangene Woche bei einer Razzia in Rothenburgsort sichergestellt wurden. Für die Hamburger Polizei war... [mehr]

Hamburg-Mitte07.11.2018

Rangeleien bei Protest gegen rechte Demo

Am Abend ist es am Bahnhof Dammtor zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und einigen Gegnern der „Merkel muss weg“-Demo gekommen. Diese hatten im Vorfeld angekündigt,... [mehr]

Hamburg-Mitte13.11.2018

Betonträger stürzt auf Bagger

Bei Abbrucharbeiten am Kamerunkai auf Steinwerder ist am Morgen ein Arbeiter schwer verletzt worden. Ein Betonteil war auf einen Bagger gefallen und hatte den Fahrer in seiner... [mehr]

Neu in der Mediathek

Menschen Marken Medien

thjnk - Aus Hamburg für die Welt

Sendung vom 14.11.2018

Schalthoff Live

Hamburgs Blick auf das Politchaos in Berlin

Sendung vom 13.11.2018

Rasant

Rasant bei den ETV Wasserball-Frauen

Sendung vom 12.11.2018