Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 23.05.2019 04:45 Uhr

Blaulicht


Hamburg

08:33 Uhr | 11.07.2018

Zudem gab es Farbanschläge gegen mehrere Politiker

Brennende Autos offenbar Racheakt

Die Autos die in der Nacht von Sonntag auf Montag angezündet worden sind, waren offenbar ein Racheakt einer militanten Linken Gruppe für G20. In einem Bekennerschreiben rechtfertigen sie die angezündeten SIXT-Leihwägen mit der Begründung, dass das Unternehmen SIXT Wäge für„Großveranstaltungen der Herrschenden" zur Verfügung stelle. Das Auto das in Hohenfelde angezündet wurde, gehört zu einer Firma die in der Atomindus­trie tätig sei und an Gefängnisbauprojekten verdienen würde. In der selben Nacht wurden auch mehrere Politiker Opfer von Farbanschlägen, u.a. Justizsenator Till Steffen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

20.05.2019

Waitzstraße: Auto fährt in Schaufenster

In der Waitzstraße in Groß Flottbek ist am Morgen erneut ein Auto in ein Schaufenster gefahren. Nach ersten Informationen soll die 81-jährige Fahrerin von der Fahrbahn... [mehr]

15.05.2019

Entschärfung verzögert sich

Die Entschärfung der Fliegerbombe in Harburg verzögert sich. Feuerwehrsprecher Torsten Wesselly über die aktuelle Situation in Harburg. In einem Wohngebiet in Harburg am... [mehr]

20.05.2019

Auto fährt in Schaufenster

Die Polizei äußert sich zum Unfall [mehr]

15.05.2019

800 Feuerwehr-Einsätze täglich

Die Feuerwehr Hamburg ist im Jahr 2018 im Schnitt 800 Mal pro Tag ausgerückt. Das geht aus der Jahresbilanz der Feuerwehr hervor. Mit über 287.000 Einsätzen im gesamten... [mehr]

15.05.2019

Evakuierung ist in vollem Gang

In einem Wohngebiet in Harburg am Milchgrund/Ecke Corduaweg ist eine 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Feuerwehr ist vor Ort und... [mehr]

18.05.2019

Schwerer Unfall in Bramfeld

In Bramfeld auf der Kreuzung Steilshooper Allee, Ellernreihe hat es am Freitagabend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Kleinwagen kollidierte mit der Beifahrerseite... [mehr]

22.05.2019

Nach tödlicher Schussabgabe der Polizei

Nachdem am Morgen ein Mann in Hausbruch tödlich von einem Schuss der Polizei verletzt wurde, ermittelt nun die tatortgeschulte Mordkommission am Unfallort. Nach Informationen... [mehr]

16.05.2019

Kran stürzt auf Mehrfamilienhaus in Wedel

Hier war ein großer Schutzengel im Einsatz. In Wedel ist ein Kran umgekippt und durch ein Hausdach in eine Wohnung gestürzt. Nach ersten Informationen passierte das Unglück als... [mehr]

16.05.2019

Hamburger Feuerwehr wird digital

Die hamburger Feuerwehr hat heute ihr neues, digitales Einsatzdokumentationssystem vorgestellt. Mithilfe von Tablets sollen künftig Informationen schon vor dem Eintreffen an... [mehr]