Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 21.11.2018 03:08 Uhr

Politik


Hamburg

17:03 Uhr | 16.06.2018

Beamte sollen bei Einsätzen identifizierbar sein

Debatte über Kennzeichnung der Polizei

Die Kennzeichung von Hamburger Polizisten wurde am Freitag in der Hamburger Bürgerschaft kontrovers diskutiert. Grund für die Diskussionen waren Anträge von den Linken und der FDP. Beide fordern eine individuelle Erkennbarkeit von Polizisten und berufen sich dabei auf ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Dieser hatte Deutschland 2017 unter anderem wegen fehlender Kennzeichnung der Beamten verurteilt. Vertreter der Polizeigewerkschaft lehnen diese Forderung bisher ab. Nach der Sommerpause will die Bürgerschaft weiter über das Thema diskutieren.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte14.11.2018

Kahrs: Merkel bleibt Bundeskanzlerin

Der Hamburger Bundestagsabgeordnete der SPD und Vors. des konservativen Seeheimer Kreises, Johannes Kahrs, geht davon aus, dass Angela Merkel auch nach Niederlegung des... [mehr]

Hamburg-Mitte05.11.2018

Überprüfung des Messnetzes verweigert

Die Hamburger Umweltbehörde hat Vorwürfe zurückgewiesen sie würde sich weigern, eine Überprüfung des Luftmessnetzes durchzuführen. Das geht aus einer Hamburg 1 vorliegenden... [mehr]

Hamburg-Mitte03.11.2018

Leonhard warnt vor Personaldiskussionen

Die Hamburger Landesvorsitzende Melanie Leonhard warnt angesichts der Krise in der SPD vor Personaldiskussionen und einem zu schnellen Ausstieg aus der großen Koalition. Laut... [mehr]

Hamburg-Mitte19.11.2018

50 Millionen mehr für Hamburger Projekte

Mit einem Antragspaket  im Volumen von ca. 50 Millionen Euro ergänzen die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen den Entwurf des Haushaltsplan für die Jahre 2019/2020 des... [mehr]

Hamburg-Mitte08.11.2018

24% sehen in Scholz gute Kanzler-Qualitäten

Käme es zu Neuwahlen, könnten sich nur 24 Prozent der Deutschen Olaf Scholz als guten Nachfolger von Bundeskanzlerin Angela Merkel vorstellen. 58 Prozent halten ihn für keinen... [mehr]

27.10.2018

Hamburger SPD nominiert Knut Fleckenstein

Auf ihrem Landesparteitag hat die SPD Hamburg am Freitagabend Knut Fleckenstein mit großer Mehrheit als Kandidaten für die Europawahl im Mai kommenden Jahres nominiert. Der... [mehr]

Hamburg-Mitte25.10.2018

,,Wir werden uns am Tisch einigen"

Stephan Weil, Ministerpräsident von Niedersachsen, äußert sich optimistisch zur derzeitigen Ministerpräsidentenkonferenz. Man werde sich am Tisch einigen. Priorität habe dabei... [mehr]

Hamburg-Mitte01.11.2018

Frank Horch wird heute verabschiedet

In der Hamburgischen Bürgerschaft wird heute der langjährige Wirtschaftssenator Frank Horch verabschiedet. Weiterhin wird sein designierter Nachfolger Michael Westhagemann in... [mehr]

Hamburg-Mitte27.10.2018

Fegebank erneut zur Spitzenkandidatin gewählt

Hamburgs zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank ist heute erneut zu Spitzenkandidatin der Grünen gewählt worden. Mit rund 92 Prozent konnte die 41-Jährige bei der... [mehr]