Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.09.2018 15:21 Uhr

Politik


Hamburg

17:51 Uhr | 13.06.2018

Steuerzahler verlieren insgesamt 10,8 Milliarden Euro

Bürgerschaft stimmt Verkauf der HSH Nordbank zu

Die Hamburgische Bürgerschaft hat am Mittwoch dem Verkauf der HSH Nordbank an eine Gruppe Amerikanischer Finanzinvestoren mit großer Mehrheit zugestimmt. Nur die Fraktion der Linken stimmte dagegen. Zehn Jahre Krise und Milliardenverluste liegen hinter der ehemaligen Landesbank von Schleswig Holstein und Hamburg. Der Verkauf wurde durch eine Auflage der EU Kommission notwendig. Eine komplette Abwicklung der Bank wäre nach Auffassung des Senates mit einem unkalkulierten Risiko verbunden gewesen. Insgesamt verlieren die Steuerzahler in Hamburg und Schleswig-Holstein mit der Privatisierung rund 10,8 Milliarden Euro.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg06.09.2018

Persönliche Dankesrede des Bürgermeisters

Peter Tschentscher bedauert die Entscheidung des Wirtschaftssenators. [mehr]

Hamburg08.09.2018

Katharina Fegebank erleidet Schwächeanfall

Katharina Fegebank hat während ihrer USA Reise am Freitag einen leichten Schwächeanfall erlitten. Die Wissenschaftssenatorin ist schwanger mit Zwillingen und musste am Freitag... [mehr]

Hamburg06.09.2018

Wirtschaftssenator Frank Horch tritt zurück

Wirtschaftssenator Frank Horch tritt zurück [mehr]

Hamburg05.09.2018

Anti-Merkel-Demo: Friedliche Gegendemos

Nachdem sich die Demonstrationszüge vereinigt haben, sind mittlerweile über 10.000 Menschen in der Hamburger Innenstadt unterwegs. Politikchef Herbert Schalthoff ist für uns... [mehr]

Hamburg03.09.2018

Senatsfrühstück zum Geburtstag von Dohnayi

Anlässlich des 90. Geburtstags von Klaus von Dohnanyi hat im Rathaus heute ein Senatsfrühstück stattgefunden. Dabei gratulierte Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher... [mehr]

Hamburg18.09.2018

Rechts-Vorwurf gegen Heino Vahldieck

Der ehemalige Hamburger Innensenator und früherer Verfassungsschutzchef Heino Vahldieck soll dem rechtsextremen Milieu nahe stehen. Das geht aus einer Veröffentlichung des... [mehr]

Hamburg06.09.2018

Wirtschaftssenator Frank Horch tritt zurück

Für FDP-Fraktionsvorsitzenden Michael Kruse ist der Rücktritt von Frank Horch durchaus nachvollziehbar. [mehr]

Hamburg13.09.2018

Senatorin setzt auf digitale Medizin

Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks setzt vermehrt auf digitale Medizin. [mehr]

Hamburg06.09.2018

Grube als Nachfolger gehandelt

Der ehemalige Vorstand der deutschen Bahn Rüdiger Grube wird als Nachfolger für Frank Horch gehandelt. Das geht aus Medieninformationen hervor. Zurzeit ist der gebürtige... [mehr]