Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.08.2018 06:53 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

21:00 Uhr | 16.05.2018

600 Radfahrer gedenken getöteter Fahrradfahrer

Ride of Silence

In Erinnerung an Radfahrer, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen waren, haben rund 600 Radfahrer einen Ride of Silence gestartet. Anlass ist der jährliche Aktionstag, aber auch der tödliche Unfall einer 33-jährigen Fahrradfahrerin an der Osterstraße vergangene Woche. Die Gedenkfahrt startete am S-Bahnhof Sternschanze und führte durch die Stadt an insgesamt 10 Unfallstellen vorbei. An den jeweiligen Punkten legten sich die Radfahrer wie tot auf den Boden, um auf lebensbedrohende Verkehrssituationen aufmerksam zu machen. Organisiert wurde die Gedenkfahrt von der Gruppe Hamburger Alltagsradlerinnen und dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Herzogtum Lauenburg15.08.2018

Anpassung an die Folgen des Klimawandels

Das Gerics, Climate Service Center Germany bereitet Klimainformationen auf und schafft damit eine Brücke zwischen der Wissenschaft und Entscheidungsträgern. Wie bereiten sich... [mehr]

Hamburg02.08.2018

Rekordsommer: Ernteausfälle für Landwirte

Während sich viele über diesen Rekordsommer freuen und ihn in vollen Zügen genießen, werden nun aber immer verheerendere Folgen der anhaltend heißen Temperaturen deutlich. Vor... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel03.08.2018

Walrossbaby erkundet das Eismeer

Das Baby darf heute zum ersten Mal nach draussen [mehr]

Hamburg14.08.2018

Klaus Gerresheim feiert 80. Geburtstag

Gestern Abend gab es gleich doppelten Grund zum Feiern: Zum einen den 80. Geburtstag von Klaus Gerresheim - zum anderen das 15. Jährige Jubiläum seines Schuppens 52. Dafür... [mehr]

Hamburg09.08.2018

Hamburger fühlen sich durch Lärm gestört

Viele Hamburger fühlen sich durch Lärm gestört. Das geht aus einer Umfrage der Umweltbehörde hervor. 90 Prozent der Teilnehmer fühlen sich vor allem durch Straßenlärm... [mehr]

Hamburg17.08.2018

Opfer von gewalttätigen Beziehungen

Es gibt einen Anstieg an häuslicher Gewalt, so lauten die neuesten Meldungen aus der Justizbehörde. Kristina Erichsen-Kruse, stellv. Landesvorsitzende Weisser Ring geht davon... [mehr]

Hamburg11.08.2018

Pläne für die Elbvertiefung werden konkrekter

Die Bundesregierung hat mit den Ausschreibungsverfahren für die Elbvertiefung begonnen. Laut Informationen des NDR werden Baggerunternehmen gesucht, die mit ihren Schiffen die... [mehr]

Hamburg08.08.2018

Mehr Senioren auf Unterstützung angewiesen

Ende 2017 haben rund 25.500 Hamburger Leistungen der Grundsicherung im Alter erhalten. Laut dem Statistikamt Nord sind das vier Prozent mehr als noch im Vorjahr. Mehr als die... [mehr]

Hamburg03.08.2018

Forschung ist sich einig: Klimawandel ist da

Prof. Dr. Mojib Latif spricht über die Auswirkungen des Klimawandels, über das Bewusstsein der Menschen und das, was jeder einzelne tun kann bzw. könnte. Das Interview führt... [mehr]