Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden

Hamburg, 28.01.2020 14:59 Uhr

Blaulicht


Hamburg

13:31 Uhr | 16.05.2018

Bande soll 1,8 Tonnen Koks geschmuggelt haben

LKA nimmt großen Drogenring hoch

Es ist einer der größten Erfolge im Kampf gegen Drogenkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik. LKA-Fahnder haben einen großen Rauschgift Ring hochgenommen. Überwiegend Albaner zwischen 21 und 51 sollen 1,8 Tonnen Koks über den Hamburger Hafen verteilt haben. Auf dem Schwarzmarkt hat diese Menge einen Wert von 400 Millionen Euro. Die Täter sollen von Hamburg aus gearbeitete haben und hatten eine Unterschlupf in Rahlstedt. Erst im April hatte das MEK dort eine Wohnung durchsucht. Begonnen hatten die Ermittlungen aufgrund von bundesweiten Koksfunden in Bananenkisten in verschiedenen Supermärkten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

20.01.2020

Leiche offenbar vermisster Brasilianer

Die Hamburger Polizei hat bei einer Wohnungsdurchsuchung in der Neustadt eine Leiche gefunden. Die Identität des Toten ist noch nicht abschließend geklärt, derzeit gehen die... [mehr]

24.01.2020

Fahndung nach Attacke am Bahnhof Schlump

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Verdächtigen, die Anfang August 2019 am Bahnhof Schlump eine fünfköpfige Gruppe attackiert haben sollen. Die Bilder stammen von einer... [mehr]

27.01.2020

"Feuerteufel von Rellingen" erneut vor Gericht

Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin hat gegen den 31-Jährigen Andre M. Anklage vor der großen Strafkammer des Landgerichts Berlin erhoben. Dem Angeklagten werden bundesweite... [mehr]

22.01.2020

"Diebesgut bis zum Kölner Raum gefunden"

Die Polizei ist nach den Razzien in Hamburg mit Ergebnis sehr zufrieden. [mehr]

23.01.2020

Angeklagte gestehen Tat

Drei Männer mussten sich heute vor dem Landgericht Hamburg verantworten. Bei Prozessbeginn haben alle Angeklagten die Tat gestanden. Ihnen wird vorgeworfen, im Juni vergangenen... [mehr]

20.01.2020

"Handelt sich wohl um vermissten Brasilianer"

Nachdem die Polizei gestern bei einer Wohnungsdurchsuchung eine Leiche gefunden hatte, gehen die Ermittler nun davon aus, dass es sich um den vermissten Brasilianer Matheus... [mehr]

20.01.2020

Wer erkennt diesen Mann?

Mit diesem Foto fahndet die Hamburger Polizei gemeinsam mit Kollegen aus Schleswig-Holstein und der Polizeidirektion Lüneburg nach einem bislang unbekannten Täter. Er soll... [mehr]

24.01.2020

Brand in der Warburgstraße

In der Warburgstraße in Rotherbaum haben heute mehrere Baustellencontainer gebrannt. Die Baustelle liegt rund 100 Meter vom Generalkonsulat der Vereinigten Staaten entfernt.... [mehr]

25.01.2020

Erneuter Brand an der Großen Bergstraße

Am Freitagabend hat es in Altona erneut in einem Wohn- und Geschäftsgebäude an der Großen Bergstraße gebrannt. Dort hatte es bereits am Montag dieser Woche im Kellerbereich... [mehr]

Neu in der Mediathek

#hamburgweit

#hamburgweit: Wer hält die Stadt unterirdisch am Laufen?

Sendung vom 23.01.2020

Schalthoff Live

Hamburg fünf Wochen vor der Wahl

Sendung vom 21.01.2020

Nachgefragt

Begleitung bei Krebserkrankungen

Sendung vom 21.01.2020