Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.11.2018 02:36 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

16:05 Uhr | 23.01.2018

Veranstalter wollen Kosten nicht mehr übernehmen

Terrorschutz soll die Stadt bezahlen

Die Veranstalter von Volks-und Stadtfesten in Hamburg wollen die Kosten zum Terrorschutz nicht mehr übernehmen. Nach ihrer Auffassung gehört der Schutz durch Poller oder Wassertanks zur Aufgabe des Staates. Deswegen soll die Stadt die Kosten tragen. Einige Veranstalter haben sich bereits zusammen getan und ein Positionspapier entwickelt. Das soll Ende der Woche der Stadt übermittelt werden.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Eimsbüttel31.10.2018

Reformationstag erstmals Feiertag in Hamburg

Zum ersten Mal ist der Reformationstag heute in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen gesetzlicher Feiertag. Im vergangen Jahr war der 31. Oktober einmalig... [mehr]

Eimsbüttel29.10.2018

Social-Media-Ranking veröffentlicht

Die Universität Hamburg hat in einem Social-Media-Ranking am schlechtesten abgeschnitten. Das berichtet das Hamburger Abendblatt und beruft sich auf die Ergebnisse von Vico... [mehr]

Hamburg-Mitte16.11.2018

Fertigstellung der "AidaNova" verzögert sich

Die Fertigstellung des Kreuzfahrtschiffes „AidaNova“ wird noch länger andauern, als geplant. Daher müssen neben der Jungfernfahrt, die für den 2. Dezember von Hamburg aus... [mehr]

Hamburg-Mitte13.11.2018

Mieterverein fordert besseren Mieter-Schutz

Der Mieterverein zu Hamburg fordert den Senat auf, sich im Bundesrat für einen wirksameren Mieterschutz einzusetzen. Die Gesetzesentwürfe der Regierung würden zu kurz greifen.... [mehr]

Eimsbüttel29.10.2018

Immer weniger Handwerksbetriebe

In Hamburg gibt es immer weniger Handwerksbetriebe. Das geht aus Angaben des Statistikamts Nord hervor. Demnach gab es im Jahr 2016 mit 8220 selbst­ständigen... [mehr]

Eimsbüttel08.11.2018

893 Gymnasiasten "abgeschult"

Zum Start des neuen Schuljahres mussten knapp 900 Sechstklässler vom Gymnasium auf eine Stadtteilschule wechseln. Das bestätigte die Schulbehörde gegenüber Hamburg 1. Das sind... [mehr]

Hamburg-Mitte02.11.2018

Vogtherr verlässt die Kunsthalle

Der Chef der Hamburger Kunsthalle Christoph Martin Vogtherr wird voraussichtlich zum Ende des Jahres seinen Posten aufgeben und nach Berlin gehen. Vogtherr wird neuer... [mehr]

Hamburg-Mitte16.11.2018

Zahl der Syphilis-Infektionen gestiegen

Die Zahl der Syphilis-Infektionen in Hamburg ist stark gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach wurden im vergangenen Jahr 22,9... [mehr]

Hamburg-Mitte05.11.2018

Protest gegen den Pflegenotstand

Etwa 50 Patienten und Pflegekräfte haben heute auf dem Rathausmarkt unter dem Motto "handeln statt klagen" gegen die Absicht des Senats protestiert, den Hamburger... [mehr]

Neu in der Mediathek

Menschen Marken Medien

thjnk - Aus Hamburg für die Welt

Sendung vom 14.11.2018

Schalthoff Live

Hamburgs Blick auf das Politchaos in Berlin

Sendung vom 13.11.2018

Rasant

Rasant bei den ETV Wasserball-Frauen

Sendung vom 12.11.2018