Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.07.2018 22:01 Uhr

Frühcafé


10:02 Uhr | 09.01.2018

Seit Freitag gibt's sein neues Album Ephemeral

Joseh Hanopol live im Studio

Joseh Hanopol hat uns heute früh mit seinem neuen Album besucht. Wir haben ausführlich über seinen Werdegang und die Entstehung von "Ephemeral" gesprochen. Außerdem gab es eine beeindruckende Live-Performance im Studio.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg29.06.2018

Musik aus London

Georgie Chapple im Gespräch mit Verena Vorjohann [mehr]

Hamburg03.07.2018

Amy und Emily zu Gast im Frühcafé

Zwei bezaubernde Yorkshire Terrier suchen ein neues Zuhause. [mehr]

Hamburg27.06.2018

Chiva und Philipp zu Gast im Frühcafé

Hunde-Dame Chiva und Kater Philipp suchen ein neues Zuhause. [mehr]

Hamburg04.07.2018

Drei unten, drei oben

Zum Abschluss seines Schülerpraktikums durfte Laurence natürlich auch noch auf unsere Torwand schießen. Auch erste Erfahrungen als Moderator hat er gesammelt. In vier Jahren... [mehr]

Hamburg28.06.2018

Hella-Halbmarathon mit Rekord-Zahlen

Veranstalter Karsten Schölermann beschreibt den genauen Streckenverlauf. Am Sonntag soll es warm werden, deshalb hat Schölermann wertvolle Tipps für alle Läufer. [mehr]

Hamburg02.07.2018

13 Jährige rettet Kind das Leben

Mehr Infos zu diesem und weiteren Einsätzen der Hamburger Feuerwehr erhalten Sie im Interview mit Pressesprecher Werner Nölken. [mehr]

Hamburg27.06.2018

Germany Olé: Wm-Song im Frühcafé

Andreas Ellermann zu Gast im Hamburg 1 Frühcafé. [mehr]

Hamburg29.06.2018

Emotion Award

Zum 7. Mal wurde gestern Abend der Emotion Award im Curio-Haus verliehen. [mehr]

Hamburg16.07.2018

Mann stürzt von Autobahnbrücke zehn Meter in die Tiefe

Insgesamt verlief das Wochenende aber, trotz mehrerer Großevents, relativ ruhig. zu knapp über 2400 Einsätzen mussten die Retter ausrücken. Diese Zahl liegt unter dem... [mehr]