Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 20.07.2018 22:13 Uhr

Stadtgespraech


Hamburg

17:17 Uhr | 01.12.2017

103 km Hochwasserschutzanlagen werden erhöht

Deicherhöhungen in der Hansestadt

Schwimmende Autos, vollgelaufene Keller und ein überschwemmter Fischmarkt. Immer mehr Schäden richtet der Klimawandel in Hamburg an. Das soll sich nun aber ändern. 103 km Hochwasserschutzanlagen in der Hansestadt werden erhöht. Der Anfang wurde auf dem Hauptdeich auf der Veddel gemacht. Doch nicht nur auf der Veddel ist das Risiko hoch. Insgesamt 325.000 Menschen leben in Hamburg in Sturmflut gefährdeten Bereichen. Geschützt werden sie durch die Hauptdeichlinie. Sie hat die Hansestadt in den letzten Jahren vor der einen oder anderen Katastrophe bewahrt. Aber trotzdem: Der aktuelle Hochwasserschutz ist nötig. Er ist auf 20 Jahre angelegt und mit 550 Millionen Euro Kosten veranschlagt. Nach Abschluss aller Maßnahmen werden dann 78 Kilometer Deiche und 35 Kilometer Hochwasserschutzwände einen noch sichereren Schutz vor Sturmfluten bieten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Nord19.07.2018

Obergrenze an Gänsen in Hamburg ist erreicht

Mit Freunden entspannt an der Alster liegen und grillen – für viele Hamburger ist das die liebste Sommerbeschäftigung. In diesem Jahr bekommen die Hamburger dabei Besuch: Denn... [mehr]

Hamburg06.07.2018

Projekt gegen Massentierhaltung

Aktivisten des Deutschen Tierschutzbüros haben heute auf dem Rathausmarkt auf das Thema Massentierhaltung und Tiertransporter aufmerksam gemacht. Unter dem Motto „Truck You –... [mehr]

Hamburg10.07.2018

Der Kinder-Hit-Tag

Spannung, Spaß und Spiel boten heute die Feuerwehr und Polizei Hamburg auf dem gelände der Landesbereitschaftspolizei an. Dort hatten Groß und Klein die Möglichkeit sich die... [mehr]

Saint Pauli16.07.2018

Das sind die Fahrradtrends für 2019

Neben unplattbaren Reifen, modischen E-Bikes und Elektrofalträdern wurden heute die neuen Fahrradtrends für das Jahr 2019 im Knust vorgestellt. [mehr]

Hamburg12.07.2018

Immer wieder Ärger beim Schlagermove

Zum Schlagermove auf St. Pauli, einer der weltweit größten Schlagerpartys, werden am Sonnabend bis zu 5000.000 besucher erwartet. Um 15 Uhr also nach dem Hamburg Wasser... [mehr]

Hamburg09.07.2018

Über 150 ausgesetzte Tiere in Hamburg

Immer wieder werden Haustiere von ihren Besitzern ausgesetzt. Gerade in der Ferienzeit sind viele Menschen zu bequem, um ihren Hund oder ihre Katze einfach abzugeben. [mehr]

Hamburg05.07.2018

190 Millionen Euro für Kaimauer-Sanierung

Die Kaimauern in der Speicherstadt werden für rund 190 Millionen Euro saniert. Damit soll auch in Zukunft die Standsicherheit der Mauern gewährleistet werden. In den... [mehr]

Hamburg-Nord08.07.2018

Kita "Kinderzimmer" in Winterhude eröffnet

Einen Platz in einer Kindertagesstätte zu bekommen ist besonders in Hamburg eine große Herausforderung. Teilweise wird sogar geraten bereits in der Schwangerschaft einen... [mehr]

Hamburg06.07.2018

Verspätungen um die Hälfte gestiegen

Die Zahl der verspäteten Flüge nach 23 Uhr hat am Airport Hamburg um fast 50% zugenommen. Das geht aus Zahlen des BUND hervor. Bereits im Sommer vergangenen Jahres reichte der... [mehr]