Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.06.2018 09:23 Uhr

Gesellschaft


11:57 Uhr | 14.10.2017

Sterbenskranke werden an Wunschort gebracht

Wünschewagen erfüllt letzte Wünsche

Der Arbeiter Samariter Bund stellte am Welthospiztag den Wünschewagen für schwerkranker Menschen vor. Das Projekt lief am Wochenende unter dem Motto ,, letzte Wünsche wagen“ an und unterstützt sterbenskranke Menschen kostenlos an Orte ihrer Wahl zu bringen. Der Transporter wurde extra für diese Aktion ausgestattet und umgebaut um für einen reibungslosen Transport der schwerkranken Menschen zu sorgen. Das ermöglicht eine Reise an Ziele, die Familienangehörige aufgrund von Zeit- oder Geldmangel nicht erfüllen können. Während des gesamten Ausfluges und auch am Zielort werden die Patienten von ehrenamtlichen Helfern betreut.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg11.06.2018

ver.di ruft zum Warnstreik auf

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat heute die rund 800 Beschäftigten des TÜV-Nord zum eintägigen Warnstreik aufgerufen. Hintergrund der Aktion ist die laufende... [mehr]

Hamburg07.06.2018

Kitaskandal: Betreiber übt Selbstkritik

Mittwochabend ließ sich der Jugendhilfeausschuss des Bezirks Harburg über die skandalösen Vorgänge in der Kita "Plaggenmoor" informieren. In der Vergangenheit sollen dort... [mehr]

Hamburg04.06.2018

Lehrerstellen werden aufgestockt

Nach den Sommerferien startet die Maßnahme zur Lehrerverstärkung, die Hamburger Schulen im Rahmen der Volksinitiative „Gute Inklusion“ zugesichert wurde. Dafür werden in einem... [mehr]

Hamburg13.06.2018

Katholische Schulen: Einigung erzielt

Zwischen dem Erzbistum Hamburg und den Schulgenossenschaften hat es eine Einigung gegeben. So haben sich beide Parteien auf mögliche Schulstandorte südlich der Elbe... [mehr]

Hamburg11.06.2018

Funkelschatz ist Kinderspiel des Jahres 2018

Dass Brettspiele längst nicht so eingestaubt sind wie ihr Ruf, das ist spätestens heute, nach der Preisverleihung zum „Kinderspiel des Jahres“, klar. Aus rund 160 Spielen... [mehr]

Hamburg08.06.2018

Spielregeln für Mieter

Wir haben beim Mieterverein zu Hamburg nachgefragt. [mehr]

Bezirk Eimsbüttel04.06.2018

Montags muss ich immer kotzen

Ständige Erreichbarkeit, Leistungsdruck, immer weniger Zeit und Einheitsbrei lassen uns die Lust an der Arbeit verlieren. Was ist, wenn der Job schlicht und ergreifend dem... [mehr]

Hamburg16.06.2018

Bürgerschaft berät über Moia-Fahrdienst

Der Hamburgische Verkehrsausschuss hat sich am Freitag mit dem geplanten MOIA-Fahrdienst beschäftigt. Dabei wurden sowohl Vertreter der VW-Tochter MOIA, als auch Taxifahrer... [mehr]

Hamburg04.06.2018

ZKF zieht Monatsbilanz

Der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge hat seine Bilanz für den Monat Mai bekannt gegeben. Demnach wurden in Hamburg im vergangenen Monat 713 Flüchtlinge registriert, 418... [mehr]