Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.06.2018 23:01 Uhr

Politik


10:38 Uhr | 04.09.2017

Bezirksamt geht nicht auf Vorschlag ein

Keine Lösung fürs Gängeviertel

Nach Unstimmigkeiten zwischen Stadt und Initiative bezüglich der Verhandlungen über die Zukunft des Gängeviertels ist noch immer keine Lösung gefunden worden. Die Initiative ,,Komm in die Gänge“ hatte bereits eine erbbaurechtliche Lösung vorgeschlagen: 26 Millionen Euro für über 75 Jahre. Seitens des Bezirksamts erfolgte darauf noch keine Antwort. Nachdem Künstler das Viertel vor 8 Jahren vor dem Abriss retten konnten, wurden mittlerweile einige Häuser saniert. Die Verhandlungen jedoch sind seit diesem Jahr ins Stocken geraten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg14.06.2018

Mietpreisbremse: Linke kritisiert Senat

Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Sabine Boeddinghaus, kritisiert den Hamburger Senat. Hintergrund ist das Urteil des Hamburger Landgerichts zur Mietpreisbremse. Diese... [mehr]

Hamburg31.05.2018

Diesel-Durchfahrtsbeschränkung in Hamburg eingeführt

Heute wurden die ersten Dieselfahrverbote in Deutschland verhängt. Damit ist Hamburg der Vorreiter. Umweltsenator Jens Kerstan äußerte sich zu den Verboten und übt Kritik an... [mehr]

Hamburg13.06.2018

Haushalt 2019 und 2020: Mehr Geld für Hamburg

Finanzsenator Andreas Dressel, SPD, klärt auf, wofür die Gelder eingesetzt werden. Das Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Bezirk Eimsbüttel07.06.2018

Türkeiwahlen in Deutschland gestartet

Seit heute Morgen 9 Uhr können in Deutschland lebende Türken ihre Stimmen zur bevorstehenden Parlaments- und Präsidentenwahl in der Türkei abgeben. In Hamburg und... [mehr]

Hamburg24.05.2018

Regelverschärfung für Airbnb-Vermietung

Die Stadt Hamburg plant neue Richtlinien für Airbnb-Vermieter. Hierfür will die Behörde für Stadtentwicklung das Wohnungsraumschutzgesetz anpassen. Für die Rund 7500 Anbieter... [mehr]

Hamburg18.06.2018

Roland Heintze steht zu Merkel

Roland Heintze, CDU, Landesvorsitzender über die Zerreißprobe im Asylstreit von CDU und CSU. Das Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg29.05.2018

Gemeinsame Kabinettssitzung im Rathaus

Zu einer gemeinsamen Kabinettssitzung treffen sich heute Vertreter der Länder von Hamburg und Schleswig-Holstein im Rathaus. Dabei empfängt Bürgermeister Peter Tschentscher den... [mehr]

Hamburg28.05.2018

Gute Nachrichten für Mieter?

Die Hamburger CDU erweitert ihren umstrittenen Vorschlag, die SAGA-Mieten für einen Zeitraum von fünf Jahren einzufrieren. Ähnliches fordert auch die Fraktion "Die Linke". Der... [mehr]

Hamburg14.06.2018

Landgericht erklärt Mietpreisbremse für unwirksam

Das Hamburger Landgericht hat mit einer Richtungsentscheidung die Mietpreisbremse gelöst. Es wies die Klage eines Mieters aus Ottensen ab, der von seinem Vermieter Geld... [mehr]