Hamburg, 01.04.2020 10:16 Uhr

Wirtschaft


15:46 Uhr | 26.04.2017

Genehmigung ohne ausreichende Prüfung

Kohlekraftwerk Moorburg

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

23.03.2020

Warburg Bank legt Revision ein

Die Hamburger Warburg Bank hat gegen das Urteil im Cum-Ex-Prozess Revision eingelegt. Vergangene Woche hatte das Landgericht Bonn angeordnet, die Bank solle 176 Millionen Euro... [mehr]

18.03.2020

Erste Maßnahme des Corona-Schutzschirms

Der Hamburger Senat hat gestern Abend die erste Maßnahme des geplanten Schutzschirms für Unternehmen und Institutionen in der Corona-Krise angekündigt. So können gewerbliche... [mehr]

05.03.2020

Cum Ex: Scholz soll erneut befragt werden

Die Fraktionen von FDP, Grünen und Linken im Bundestag wollen Bundesfinanzminister Olaf Scholz noch ein weiteres Mal zur Cum-Ex-Affäre befragen. Als Termin haben man sich auf... [mehr]

25.03.2020

Handelskammer-Vizepräses appelliert an Politik

André Mücke, Vizepräses der Handelskammer, hofft in der Coronakrise auf zügige Unterstützung seitens der Politik. Vielen Hamburger Unternehmen stehe das Wasser bereits jetzt... [mehr]

14.03.2020

Aida unterbricht Saison bis Anfang April

Wegen des Coronavirus unterbricht der Reiseveranstalter Aida seine Reisesaison bis Anfang April. Am frühen Samstag Morgen erreichten die beiden Kreuzfahrtschiffe Aidamar und... [mehr]

12.03.2020

GGH MullenLowe: Teil eines weltweiten Netzwerks

Und die ganze Sendung finden Sie hier: [mehr]

19.03.2020

Handelskammer: Plenarsitzung abgesagt

Die Handelskammer Hamburg hat ihre konstituierende Plenarsitzung vorerst abgesagt. Aufgrund der derzeitigen Lage sei es nicht verantwortbar eine Plenarsitzung mit über 70... [mehr]

09.03.2020

Deutliche Einbußen für die Touristikbranche

Die Hamburger Tourismusbrache verzeichnet deutliche Einbußen aufgrund des Coronavirus. So werden laut des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands immer mehr Buchungen in... [mehr]

07.03.2020

Unternehmen spüren die Folgen

Die Handelskammer hat 241 Unternehmen im Bereich Groß- und Außenhandel zu den wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus befragt. So gaben rund 39 Prozent der Unternehmen an... [mehr]