Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 16.11.2018 19:34 Uhr

Gesellschaft


20:30 Uhr | 22.10.2016

Gegen Abschiebungen afghanischer Flüchtlinge

1000 Menschen demonstrieren friedlich

Rund 1000 Menschen haben heute friedlich gegen die Abschiebung von afghanischen Flüchtlingen demonstriert. Nach einer Kundgebung auf dem Hachmannplatz ging es über die Mönckebergstraße zum Rathausmarkt. Ein Kulturverein hatte zu der Demo aufgerufen. Grund dafür ist das Anfang Oktober beschlossene Rücknahmeabkommen zwischen der EU und Afghanistan. Daher prüfe auch Hamburg die Abschiebung Afghanischer Flüchtlinge in 300 Fällen. Das ergab die Antwort des Senats auf eine Anfrage der Linksfraktion.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte08.11.2018

Stadt macht Gebrauch vom Vorkaufsrecht

Die Stadt Hamburg hat erstmals ihr Vorkaufsrecht wahrgenommen und hat ein Haus auf St. Pauli gekauft. Damit sollen die Mieter vor der Verdrängung aus ihren Wohnungen geschützt... [mehr]

Hamburg-Mitte02.11.2018

Verkaufsoffener Sonntag am Wochenende

Am kommenden Wochenende ist verkaufsoffener Sonntag in Hamburg. Unter dem Motto "Kunst und Kultur" haben auch am Sonntag die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In diesem... [mehr]

Hamburg-Mitte16.11.2018

Zahl der Syphilis-Infektionen gestiegen

Die Zahl der Syphilis-Infektionen in Hamburg ist stark gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach wurden im vergangenen Jahr 22,9... [mehr]

Hamburg-Mitte08.11.2018

Brexit: Hamburg informiert mit Internetseite

Die Stadt Hamburg informiert mit einer neuen Internetseite über den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union und seine Folgen. Unter www.hamburg.de/Brexit können... [mehr]

Hamburg-Mitte16.11.2018

49 Namensänderungen in Hamburg

Bereits 49 Hamburgerinnen und Hamburger haben seit dem 1. November dieses Jahres ihren Namen geändert. Nach Abendblattinformationen gab es mit 18 Fällen die meisten Änderungen... [mehr]

Hamburg-Mitte26.10.2018

Hand in Hand für Tierrechte

Morgen, Sonnabend, 27. Oktober ist die bisher größte Versammlung für Tierrechte innerhalb Deutschlands in Hamburg geplant. Zu Gast ist Markus Boehning,... [mehr]

Eimsbüttel08.11.2018

893 Gymnasiasten "abgeschult"

Zum Start des neuen Schuljahres mussten knapp 900 Sechstklässler vom Gymnasium auf eine Stadtteilschule wechseln. Das bestätigte die Schulbehörde gegenüber Hamburg 1. Das sind... [mehr]

Hamburg-Mitte02.11.2018

Vogtherr verlässt die Kunsthalle

Der Chef der Hamburger Kunsthalle Christoph Martin Vogtherr wird voraussichtlich zum Ende des Jahres seinen Posten aufgeben und nach Berlin gehen. Vogtherr wird neuer... [mehr]

Eimsbüttel16.11.2018

Mehrwegbecher für den Umweltschutz

Sieben Monate nach Beginn der RECUP-Mehrwegbecher-Aktion, hat Umweltsenator Jens Kerstan heute eine erste Bilanz gezogen. Demnach gebe es mittlerweile über 250 Standorte in... [mehr]