Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 13.12.2018 14:55 Uhr

Politik


Hamburg-Mitte

14:58 Uhr | 02.03.2016

Initiative gegen Großunterkünfte ausserordentlich erfolgreich

26.000 Unterschriften in vier Tagen

6 Monate hätte die Volksinitiative "Hamburg für gute Integration" Zeit gehabt, um 10.000 Unterschriften zu sammeln - sie brauchte nur 4 Tage um 26.000 Unterschriften für Ihr Anliegen zu bekommen. Begleitet von einem riesigen Pressepulk wurden diese heute im Rathaus einer Mitarbeiterin der Senatskanzlei übergeben. Noch nie vorher hat eine Initiatvie in so kurzer Zeit so viele Unterschriften gesammelt, 4 Monate hat nun die Bürgerschaft Zeit, das Anliegen der Initiaitve zu übernehmen - tut sie das nicht, kommt es anschliessend zum Volksbegehren, das dann im Herbst nächsten Jahres, am Tag der Bundestagswahl, in einen Volksentscheid münden könnte. Aber - noch sind nicht alle Türen zugeschlagen - der Sprecher der Initiave, Klaus Schomacker, signalisiert im Gespräch mit Herbert Schalthoff Gesprächsbereitschaft mit den Regierungsfraktionen und Senat.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte03.12.2018

Trepoll kritisiert Haushaltsplanentwurf

Eine Woche vor Beginn der dreitägigen Beratungen in der Bürgerschaft hat der Vorsitzende der CDU-Bürgerschaftsfraktion, Andre Trepoll den Haushaltsplanentwurf des Senats für... [mehr]

Hamburg-Mitte19.11.2018

50 Millionen mehr für Hamburger Projekte

Mit einem Antragspaket  im Volumen von ca. 50 Millionen Euro ergänzen die Koalitionsfraktionen von SPD und Grünen den Entwurf des Haushaltsplan für die Jahre 2019/2020 des... [mehr]

Hamburg-Mitte07.12.2018

AKK stellt jetzt die Weichen für die Zukunft

Annegret Kramp-Karrenbauer übernimmt den Parteivorsitz mit 517 Stimmen. Friedrich Merz verliert mit 482 Stimmen. Herbert Schalthoff spricht mit Marcus Weinberg, CDU, über das... [mehr]

Eimsbüttel10.12.2018

Konturenschärfung bei der CDU

Zu Gast ist Rüdiger Kruse, CDU Bundestagsabgeordneter. Das Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg-Mitte05.12.2018

CDU-Parteitag in Hamburg

In den kommenden Tagen blickt ganz Deutschland nach Hamburg. Denn hier entscheidet sich am Freitag, wer künftig bei der CDU die Richtung bestimmt und damit vielleicht auch bald... [mehr]

Eimsbüttel07.12.2018

Marcus Weinberg zur Abschiedsrede von Merkel

Marcus Weinberg, CDU, über Angela Merkel und die Nachfolge. Das Interview führt Herbert Schalthoff [mehr]

Hamburg-Mitte08.12.2018

Tobias Bergmann zurückgetreten

Handelskammer-Präses Tobias Bergmann ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Das gab der einstige "Kammer-Rebell" auf Facebook bekannt. Er sei stolz, in der... [mehr]

Hamburg-Mitte05.12.2018

Bildungspolitik "vom Kind aus denken"

Im Studio ist Sabine Boeddinghaus, Fraktionsvorsitzende der Linken und bildungspol. Sprecherin über das Zwei-Säulen-Modell und über die unterschiedlichen Lernwege von Kindern.... [mehr]

Hamburg-Mitte03.12.2018

SPD strebt absolute Mehrheit an

Trotz desaströser Umfrageergebnisse auf Bundesebene strebt die Hamburger SPD bei den Bürgerschaftswahlen 2020 in Hamburg die absolute Mehrheit an. Die Partei ziehe nicht in den... [mehr]