Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 21.06.2018 08:14 Uhr

Stadtgespraech


Hamburg-Mitte

13:53 Uhr | 05.02.2016

Hamburg 1 testet "Live Escape Gaming"

Horror-Szenarien in der Speicherstadt

Sie befinden sich inmitten eines verlassenen Sanatoriums. Im Halbdunkel zeichnen sich Blutflecken auf einem alten OP-Tisch ab. Und es gibt scheinbar keinen Weg hinaus. Was wie eine Horror-Vorstellung klingt nennt sich Live Escape Gaming und ist die neueste Attraktion am Rande der Speicherstadt. Hamburg1 hat sich der Mutprobe gestellt und versucht dem schaurigen Szenario zu entkommen.

 

Mehr erfahren Sie unter:

www.twistedrooms.com oder auf www.escape-game.org

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg20.06.2018

Großkontrolle an der Stresemannstraße

Die Polizei Hamburg wird morgen erstmals eine Großkontrolle in der Dieselfahrverbotszone in der Stresemannstraße durchführen. Bis jetzt hatte es nur stichprobenartige... [mehr]

Hamburg19.06.2018

2500 Lehrstellen noch nicht besetzt

In Hamburg gibt es noch rund 2500 freie Lehrstellen. Das geht aus einem Bericht vom Abendblatt hervor. Das sind knapp 300 Plätze mehr als im Vorjahr. Grund hierfür soll das... [mehr]

Hamburg20.06.2018

Infektionsrisiko durch Zecken

Sie sind winzig klein, können aber richtig gefährlich werden: Zecken. Wie der Naturschutzbund jetzt bekannt gab, sind die kleinen Blutsauger aufgrund der warmen Temperaturen in... [mehr]

Hamburg-Nord20.06.2018

Finanzielle Hilfe für Universitätsklinikum

Das Universitätsklinikum Eppendorf bekommt mehr finanzielle Unterstützung von der Stadt. Nachdem das UKE im vergangenen Jahr rote Zahlen geschrieben hatte, soll es ab 2019... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel13.06.2018

Elefantenmädchen Anjuli gestorben

Das Elefantenmädchen Anjuli ist heute gestorben. Am frühen Nachmittag hat das Elefantenmädchen den Kampf gegen das Herpes-Virus verloren. Tagelang hatten Tierärzte und Pfleger... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel14.06.2018

So kam der Herpes-Virus in den Zoo

Viele haben sich gefragt wie der Virus, der Anjuli und Kanja das Leben kostete in den Zoo gelangen konnte. Jeder Elefant trägt den Erreger in sich, allerdings kommt es nicht... [mehr]

14.06.2018

Nach Drama um Hagenbeck-Elefanten

Innerhalb weniger Tage sind im Tierpark Hagenbeck zwei Elefanten an "Elefanten-Herpes", EEHV, gestorben. In einer Stellungnahme beantwortet der Tierpark die wichtigsten... [mehr]

Hamburg20.06.2018

Mehr Touristen in diesem April als 2017

Im April dieses Jahres hat es im Vergleich zum April 2017 mehr Touristen in Hamburg gegeben, allerdings auch weniger Übernachtungen. Das gab das Statistikamt Nord bekannt.... [mehr]

Hamburg-Nord13.06.2018

Wasserqualität im Stadtparksee gut

Michael Dietel von Bäderland Hamburg zur Wasserqualität im Stadtparksee. [mehr]