Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 17.07.2019 17:07 Uhr

Feuer und Flamme


Hamburg-Mitte

09:03 Uhr | 09.07.2015

Bürgerschaft gibt das Go: Am 29.11. wird abgestimmt

Startschuss für Olympia-Referendum

 

"Ich bin dafür, dass sich der Deutsche Olympische Sportbund mit der Freien und Hansestadt Hamburg um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele im Jahr 2024 bewirbt."


So lautet der Text, mit dem die Hamburger am 29. November über die Bewerbung für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 abstimmen werden. In der gestrigen Bürgerschaftssitzung wurde das sog. Referendum mit großer Mehrheit beschlossen: Einzig die Abgeordneten der LINKE stimmten dagegen. Nötig war eine Zweidrittelmehrheit.


Das Referendum ist rechtlich bindend: Sollte Hamburg für die Olympia-Bewerbung stimmen, muss die neu gegründete Bewerbergesellschaft bis zum 8. Januar 2016 das sogenannte Mini Bid Book mit den Bewerbungsunterlagen beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) einreichen. Die Entscheidung über die Ausrichterstadt der Spiele 2024 fällt das IOC dann im Sommer 2017 in Lima (Peru). Stimmen die Hamburger gegen Olympia, ist das gesamte Verfahren für die Hansestadt beendet.

 

Hier finden Sie alle Infos rund um Hamburgs Olympia-Bewerbung: http://www.hamburg1.de/dossier/7/Feuer_und_Flamme_fuer_Hamburg.html

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg27.10.2015

Olympia 2024 - Sportvereine sagen Ja!

[mehr]

Hamburg-Mitte15.07.2015

Infoabend: Olympia & Mobilität

Falls Hamburg die Olympischen Spiele 2024 ausrichten darf: Wie komme ich eigentlich zu den Wettkampforten? Diese Frage wurde gestern Abend in der HafenCity beantwortet. Auf der... [mehr]

Hamburg16.10.2015

Olympia: Bezahlt Bund 6,2 Milliarden?

Der Hamburger Senat hält die Kostenteilung zwischen Bund und Hansestadt für die Olympischen Spiele 2024 für realistisch. In einer Erklärung heißt es. "Dem Hamburger Konzept... [mehr]

Hamburg16.10.2015

2024 - Hamburg diskutiert die Spiele

Raimund Brodehl Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation Andreas Ernst Beauftragter der Hochbahn für Olympische u. Paralympische Spiele Manfred... [mehr]

01.10.2015

Olympia im Zeichen der Nachhaltigkeit

Eine Podiumsdiskussion mit Jens Kerstan(Senator für Umwelt und Energie), Dr. Nikolas Hill (Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft Hamburg 2024 GmbH), Dr. Delia Schindler... [mehr]

Hamburg08.10.2015

"2024 - Hamburg diskutiert die Spiele"

Olympia-Initiative „Feuer & Flamme“ lädt zum Expertenaustausch „2024 – Hamburg diskutiert die Spiele“ Runder Olympia-Tisch zum Thema „Sport“ u.a. mit DOSB-Präsident... [mehr]

Hamburg-Mitte28.08.2015

Hamburg diskutiert die Spiele

Nachhaltigkeit - ein wesentlicher Baustein der Hamburger Olympia-Bewerbung. Was sich konkret hinter diesem Begriff versteckt und was dies für das Hamburger Konzept bedeutet... [mehr]

Hamburg-Mitte08.10.2015

7,4 Milliarden Kosten für Steuerzahler

Olaf Scholz, Hamburgs Erster Bürgermeister, hat heute morgen den Finanzreport zu Olympischen und Paralympischen Spielen 2024 in Hamburg vorgestellt. [mehr]

Hamburg-Mitte08.07.2015

Olympia in der ganzen Stadt!

  Zum dritten Mal wurde in Hamburg öffentlich über Olympische Spiele in Hamburg diskutiert. Die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt lud am Dienstagabend zum Infoabend in... [mehr]