Anzeige

Weltrekordversuch: 42 Stunden auf dem Laufband

2020 ist Mario Feller zu Fuß von Hamburg nach Thüringen gegangen, um dort an einem Spendenlauf teilzunehmen. Die tolle und verrückte Aktion brachte 25.000 € Spendengelder für den guten Zweck. Am Wochenende 23. bis 25. September will der Berufsfeuerwehrmann die DKFS und Paulinchen e.V. erneut unterstützen und dafür sogar einen Weltrekord brechen. Ganze 42 Stunden muss er dafür in voller Feuerwehr-Schutzmontur auf einem Laufband in Bewegung bleiben. Dabei können Sie ihm vor der Europapassage zusehen und ihn gegen eine Spende sogar auf einem der weiteren Laufbänder begleiten. Wir wünschen viel Erfolg!

Anzeige