U.S. Beef Asado - US Beef chorizo - US Beef Rolle von der Bavette - US Beef Picanha - S3F3

Was ist Asado:

Ein Asado (span. ,Gegrilltes‘), auch Parrillada genannt, ist eine Grill Mahlzeit oder auch eine gegrillte Speise.
In den regionalen Küchen des südlichen Südamerika, insbesondere in der argentinischen und uruguayischen, aber auch der paraguayischen, chilenischen und bolivianischen wird ein Asado als Festmahlzeit praktiziert. Im übrigen spanischen Sprachraum wird der Begriff dagegen für jede gegrillte Speise verwendet. Asado bezeichnet im südlichen Südamerika eine Festmahlzeit, in der verschiedene Fleischsorten und Innereien, meist vom Rind, in einigen Regionen auf einem Holzkohle- oder Holzgrill horizontal gegart werden. Eine besonders traditionelle Form ist das Asado con cuero (Gegrilltes mit Haut‘). Dabei werden große Fleischstücke, an denen die Haut des Tieres noch vorhanden ist, vertikal bzw. leicht geneigt auf Spießen um ein Feuer platziert und über Flamme und Glut gegart.
Asados haben als festliche, aber nicht allzu formelle Mahlzeiten einen hohen sozialen Stellenwert. Traditionell wird es am Wochenende entweder in der Familie oder im Freundeskreis gemeinsam zubereitet.

Quelle Wikipedia.

Grillgerät: Kankay Grills www.kankaygrills.de




















Das Fleisch:
US Beef chorizo
US Beef Rolle von der Bavette
US Beef Picanha

Beilagen:

Chimichurri:
Petersilienblätter, Knoblauch und der Zwiebel fein hacken. Lorbeerblätter fein zerbröseln, zusammen mit Meersalz in den Mörser geben und zerstoßen.
Gewürze und Kräuter mit Essig und Wasser verrühren und 30 Minuten ziehen lassen. Olivenöl und Abrieb einer Limette und deren Saft hinzufügen und gut durchrühren.

Sweet potatoes: Sweet potatoes waschen im Pelletgrill bei 180°C für ca. 1 Stunde grillen und danach mit brauner Butter und Ahornsirup injizieren.

Asado salsa: Zutaten: 2 Fleischtomaten, 2 Gemüsezwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 rote Jalapenos, Saft einer halben Limette, etwas Limettenabrieb, Salz und Pfeffer aus der Mühle, etwas geräuchertes Paprikapulver / Chipotle.

Die Tomaten, geschälten Zwiebeln, den Knoblauch und die Jalapenos auf dem Grill rösten. Alles Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab zu einer feinen Paste verarbeiten.

Roulade von der U.S. Bavette:
Die bavette von Sehnen befreien und überflüssiges Fett abschneiden. Mit einem Messer eine Tasche in das Fleisch schneiden mit Salz und Pfeffer aus der Mühle innen würzen.

Füllung: 100 ml Olivenöl, 2 Karotten schälen und in feine Würfel schneiden, 2 rote Zwiebeln gewürfelt, 150 g grüne Bohnen putzen, 100 g rose Champignons in Scheiben, 2 Eßl. Tomatenmark, 1 Chili in Würfel, 2 Knoblauchzehen gehackt, 50 g Mandelmehl, 2 Teel. Paprikapulver, ½ Tl. geräuchertes Paprikapulver.


Das Olivenöl erhitzen und die Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Bohnen, Chili und Champignons anschwitzen, Tomatenmark hinzufügen und mitrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen und alle anderen Zutaten hinzufügen. Die Masse sollte kräftig gewürzt werden.

Die Masse in die Bavette geben, zusammenrollen und mit Bindegarn wie einen Rollbraten binden.

Picanha/ Tafelspitz:

Das Picanha von der Sehen auf der Unterseite befreien und etwas überflüssiges Fett auf der Oberseite entfernen. Das Fett rautenförmig ca. ½ cm einschneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Picanha in ca. 5 cm Scheiben schneiden, salzen und entweder auf einen Spieß stecken oder in ein Asado Rack geben.

Über direkter Hitze bis zu einer Kerntemperatur von 54° grillen.

U.S. Beef sausage:
Rezept wird nicht verraten da dieses mein Geheimnis ist. Psst
Einfach gegrillt denn die gehören einfach zum Asado