Unternehmenskauf durch Sohn vom Vater – Fördergelder, Fördermittel und Zuschüsse erfolgreich nutzen

Praxisfall Fördermittel: Ein Sohn will/soll 100% der GmbH Anteile des Vaters kaufen. Der Vater hatte nicht vorgesorgt und gesundheitliche Gründe spielten eine große Rolle bei diesem Vorgang. Der Kaufpreis sollte 5Mio.€ sein – wird aber jetzt auf 3Mio.€ (Wert & Preis sind ungleich) fixiert. Der Sohn hat wenig Eigenkapital, aber das Unternehmen hat sehr gute Unternehmenszahlen für die
Fortführung. Info: ca.50% scheitern wg. Eigenkapital. Deswegen wurde hier Schwerpunkt auf die Förderprogramme Eigenkapital gelegt und die Finanzierungsstruktur damit verbunden.
Mehr Info gibt es auf www.foerdermittel-magazin.de