Investitionsliste Gründung für Fördermittel

Gerade Gründer haben wegen der meist erstmaligen Kalkulation eines Investitionsvorhabens Hürden zu bewältigen. Eine davon ist die Investitionsliste. Ohne eine Investitionsliste kann keine Gesamtkalkulation vorgenommen werden, um den Kapitalbedarf des Vorhabens darzustellen.
Um eine Investitionsliste zu erstellen sind folgende Phasen der Kostenentstehung zu bedenken: Vorbereitungsphase, Umsetzungsphase und die Phase der Erkenntnisse bzw. Ergebnisse. Für die Investitionsliste ist die Vorbereitungsphase entscheidend. Hier liegen die Investitionen, die vor dem
Start zu beantragen sind und die wiederum mit Förderprogrammen finanziert werden sollen/können.

Elementare Punkte sind dabei messbar zu machen:
Ziele, Strategie, Taktik, Planung und Umsetzung. Durchläuft ein Gründungsvorhaben gedanklich diese Stufen, können die benötigten Investitionen erkannt werden und für die Gesamtinvestitionsliste zusammen betrachtet werden.

Mehr Info gibt es auf
www.foerdermittel-testen.de

KAI SCHIMMELFEDER EXKLUSIV Das Fördermittelmagazin Jeden Mittwoch um 21:45 Uhr. Nur bei Hamburg 1.