Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 21.08.2018 19:55 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

17:17 Uhr | 12.08.2018

2018 gab es insgesamt schon 6000 Verfahren

Till Steffen beklagt Anstieg von Beziehungsgewalt

Hamburgs Justizsenator Till Steffen will konsequenter gegen Beziehungsgewalt vorgehen. Laut NDR Informationen würde er den erheblichen Anstieg bei der Beziehungsgewalt in Hamburg beklagen. Vor drei Jahren habe die Staatsanwaltschaft in rund 4.000 Verfahren ermittelt, 2016 seien es bereits etwa 5.000 Verfahren gewesen. In diesem Jahr geht Steffen von 6.000 Ermittlungsverfahren aus. Zukünftig werde sich die Justiz mit Polizei und Sozialbehörde enger abstimmen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg13.08.2018

Positive Bilanz für Stadtteilschulen

Seit ihrer Einführung vor acht Jahren schreiben die insgesamt 58 staatlichen Stadtteilschulen eine positive Bilanz. Das geht aus einer Anfrage der Linken an den Senat hervor.... [mehr]

Hamburg06.08.2018

Schwäne müssen früher ins Winterquartier

Die Alsterschwäne müssen früher als geplant schon morgen in das Winterquartier am Eppendorfer Mühlenteich ziehen. Grund dafür sollen gefährliche Bakterien sein, die sich... [mehr]

Hamburg14.08.2018

Klaus Gerresheim feiert 80. Geburtstag

Gestern Abend gab es gleich doppelten Grund zum Feiern: Zum einen den 80. Geburtstag von Klaus Gerresheim - zum anderen das 15. Jährige Jubiläum seines Schuppens 52. Dafür... [mehr]

Hamburg21.08.2018

AIDA Nova ist am umweltfreundlichsten

Die AIDA Nova ist das Kreuzfahrtschiff, das vergleichsweise am umweltfreundlichsten unterwegs ist. Das geht aus einem Ranking des Naturschutzbundes hervor. Grund dafür ist der... [mehr]

Hamburg21.08.2018

Immer mehr Beschwerden über Spielplätze

Immer mehr Hamburger reichen Beschwerden über den Zustand der Spielplätze und Grünanlagen in der Hansestadt ein. Laut NDR-Informationen wurden im vergangenen Jahr bereits 418... [mehr]

Hamburg17.08.2018

Opfer von gewalttätigen Beziehungen

Es gibt einen Anstieg an häuslicher Gewalt, so lauten die neuesten Meldungen aus der Justizbehörde. Kristina Erichsen-Kruse, stellv. Landesvorsitzende Weisser Ring geht davon... [mehr]

Hamburg-Mitte06.08.2018

Hitze lässt Weihnachtsbäume vertrocknen

Bei den aktuellen Temperaturen ist an eines im Moment wohl noch gar nicht zu denken: Weihnachten. Doch Gedanken an das Fest müssen sich die Verkäufer von Weihnachtsbäumen jetzt... [mehr]

Hamburg21.08.2018

Unterschiedliche Grundschulzeiten gefordert

Die Hamburger Elternkammer setzt sich dafür ein, dass diese künftig unterschiedlich lang die Grundschule besuchen können. "Flexible Schuleingangsphase" heißt das Konzept, das... [mehr]

Hamburg16.08.2018

Neues Schuljahr beginnt heute

Nach sechs Wochen Sommerferien beginnt heute für rund 170.000 Schüler das neue Schuljahr 2018/19. Für rund 15.000 Erstklässler und 15.000 Fünftklässler ist es erst am Dienstag... [mehr]