Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 21.10.2018 12:40 Uhr

Blaulicht


Hamburg

13:31 Uhr | 16.05.2018

Bande soll 1,8 Tonnen Koks geschmuggelt haben

LKA nimmt großen Drogenring hoch

Es ist einer der größten Erfolge im Kampf gegen Drogenkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik. LKA-Fahnder haben einen großen Rauschgift Ring hochgenommen. Überwiegend Albaner zwischen 21 und 51 sollen 1,8 Tonnen Koks über den Hamburger Hafen verteilt haben. Auf dem Schwarzmarkt hat diese Menge einen Wert von 400 Millionen Euro. Die Täter sollen von Hamburg aus gearbeitete haben und hatten eine Unterschlupf in Rahlstedt. Erst im April hatte das MEK dort eine Wohnung durchsucht. Begonnen hatten die Ermittlungen aufgrund von bundesweiten Koksfunden in Bananenkisten in verschiedenen Supermärkten.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Wandsbek11.10.2018

Nach Schüssen in Wandsbek

Nach der Schießerei in Hamburg Wandsbek wird heute der 39-jährige Mann vernommen, der gestern einen Beinschuss erlitt. Derzeit liegt der polizeibekannte Mann nach einer... [mehr]

Hamburg-Mitte19.10.2018

Schrecklicher Fund in Studentenwohnheim

In einem Studentenwohnheim in Borgfelde sind zwei tote Personen aufgefunden worden. Als die Feuerwehr gegen halb zwei in der Nacht in der Borgfelder Straße eintraf, fanden sie... [mehr]

Hamburg-Mitte19.10.2018

Psychisch kranker Mann löst SEK-Einsatz aus

Die Polizei ist am Donnerstagabend zu einem Großaufgebot in die Feldstraße ausgerückt. Grund dafür war eine sogenannte Bedrohungslage, die von einem 64-jährigen Mann ausging.... [mehr]

Hamburg-Mitte18.10.2018

Suche nach verschwundener Frau fortgesetzt

Die Suche nach den Spuren und den Überresten der vor 36 Jahren verschwundenen Heike Lehmann ist heute morgen fortgesetzt worden. Laut Aussage der Polizei wurden nach Ablassen... [mehr]

Wandsbek11.10.2018

Nach Schüssen in Wandsbek

Bei der Auseinandersetzung mit Schusswechsel gestern hinter dem Wandsbeker Quarree ging es offenbar um Drogenkriminalität. Weiteren Erkenntnissen zufolge sollen die Täter mit... [mehr]

Hamburg-Mitte11.10.2018

Prozess um Böller-Explosion in Veddel

Im Prozess um die gefährliche Bombenexplosion im Dezember vergangenen Jahres am S-Bahnhof Veddel hat die Staatsanwältin eine Haftstrafe von acht Jahren gefordert. Laut Anklage... [mehr]

Wandsbek14.10.2018

Mann verschanzt sich

Der Mann, der sich am Sonntagmorgen in seiner Wohnung verschanzt hatte, ist von der Polizei gegen 13 Uhr überwältigt worden. Zwischenzeitlich habe es sogar den Verdacht... [mehr]

Wandsbek10.10.2018

Schießerei in der Nähe des Wandsbek Quarree

Hinter dem Wandsbeker Einkaufzentrum Quarree hat es am Mittwochnachmittag eine Schießerei gegeben. Eine Person ist dabei verletzt worden. Der Schütze ist flüchtig, die Polizei... [mehr]

Hamburg10.10.2018

Alster: Beide Granaten gesprengt

Die zwei Granaten die heute morgen in der Alster entdeckt wurden, sind gesprengt worden. Laut Aussage der Feuerwehr wurden die beiden sich unter Wasser befindlichen Granaten... [mehr]