Hamburg, 26.04.2018 11:47 Uhr

Politik


Hamburg

12:18 Uhr | 15.03.2018

800 Millionen Euro im Jahr 2017

Weniger Ausgaben für Flüchtlinge

Rund 800 Millionen Euro hat die Stadt Hamburg im Jahr 2017 für die Integration und Versorgung ausgegeben. Das geht aus einer kleinen Anfrage der CDU an den Senat hervor. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Ausgaben gesunken, 2016 lagen sie noch bei rund einer Milliarde Euro.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Altstadt06.04.2018

Handelskammer fordert Initiative

Die Hamburger Handelskammer hat eine Initiative gegen Zweite-Reihe-Parker in der Hansestadt gefordert. In Wohngebieten, wie auch wichtigen Verkehrsachsen sorgen geparkte Autos... [mehr]

Hamburg18.04.2018

Tjarks will mehr Wähler ansprechen

Der Fraktionschef der Hamburg Grünen, Anjes Tjarks will vor der Bürgerschaftswahl 2020 breitere Wählerschichten ansprechen. Dafür sollen dann auch "einige alte grüne... [mehr]

Hamburg25.04.2018

Mehrheit der Hamburger für Radwegeausbau

Die GRÜNEN-Fraktion hat nach dem Rotationsprinzip das Recht der ersten Anmeldung. Sie befasst sich mit einem Verkehrsthema: „Fahrradstadt erwünscht, Auftrag in Umsetzung:... [mehr]

Hamburg09.04.2018

Neuer SPD-Fraktionsvorsitzender gewählt

Die SPD-Fraktion in Hamburg hat Dirk Kienscherf mit 84,5% der abgegebenen, gültigen Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt. Damit haben 49 Abgeordnete für ihn und fünf gegen... [mehr]

Hamburg05.04.2018

G20-Sonderausschuss tagt erneut

Heute kommt der G20-Sonderaussuschauss erneut zusammen und diskutiert über die Welcome to Hell- Demonstration am 06. Juli, einen Tag vor dem G20-Treffen. Die Abgeordneten... [mehr]

Hamburg12.04.2018

Diesel-Fahrverbote kommen nach Pfingsten

Die Diesel-Fahrverbote in Hamburg kommen später als geplant. Statt noch im April sollen die Beschränkungen auf zwei Straßenabschnitten erst in der Woche nach Pfingsten, also... [mehr]

13.04.2018

Scholz erneut vor G20-Sonderausschuss

Hamburgs ehemaliger erster Bürgermeister Olaf Scholz wird noch einmal vor dem G20-Sonderaussschuss aussagen. Der neue Vizekanzler und Finanzminister wird am 28. Juni nach... [mehr]

Hamburg11.04.2018

Tschentscher will AK Altona erneuern

Peter Tschentscher zu seinen Modernisierungsplänen im Gesundheitswesen. [mehr]

Hamburg19.04.2018

"Grüne Lebenslügen"

Hamburgs Umweltsenator Jens Kerstan hat heute gegenüber Hamburg 1 der Forderung des Grünen Fraktionschefs Anjes Tjarks widersprochen, es gehe in Zukunft bei den Hamburger... [mehr]