Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Verstanden
Hamburg, 18.11.2018 06:38 Uhr

Gesellschaft


Altona

12:39 Uhr | 13.02.2018

Fokus läge nur auf großen Unterbringungseinheiten

Flüchtlingsinitiative kritisiert Stadt

Die Flüchtlingsinitiative "Hamburg für gute Inte­gration" kritisiert die Flüchtlingsunterbringung der Stadt. Demnach läge der Fokus noch immer darauf, Flüchtlinge in möglichst großen Einheiten unterzubringen. Die sogenannte „drei mal 300“-Regel, einen Kompromiss zwischen Initative und Stadt zur dezentralen Verteilung, würde noch immer nicht umgesetzt werden. Die Stadt rechnet monatlich mit rund 300 Flüchtlingen, die neu in Hamburg ankommen. Dafür sind 20 neue oder erweiterte Folgeunterkünfte geplant, die insgesamt Platz für 3500 Geflüchtete bringen sollen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg-Mitte05.11.2018

Protest gegen den Pflegenotstand

Etwa 50 Patienten und Pflegekräfte haben heute auf dem Rathausmarkt unter dem Motto "handeln statt klagen" gegen die Absicht des Senats protestiert, den Hamburger... [mehr]

Hamburg-Mitte30.10.2018

Rekordbeschäftigung am Arbeitsmarkt

Herbstaufschwung am Arbeitsmarkt: Im Oktober dieses Jahres waren in Hamburg rund 64.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Rückgang um 1,6... [mehr]

Eimsbüttel02.11.2018

Architekten-Jahrbuch 2018/19

Jedes Jahr gibt die Hamburgische Architektenkammer das Architektur-Jahrbuch heraus - und das seit mittlerweile 30 Jahren. Einzigartig in Deutschland. Der Schlüssel zum Erfolg... [mehr]

Eimsbüttel25.10.2018

Hamburg bleibt Hochburg der Einwanderung

Hamburg ist weiterhin eine Hochburg der Einwanderung. Das geht aus einer Schriftlichen Kleinen Anfrage hervor, die der SPD-Abgeordnete Kazim Abaci gestellt hat. Seit 2012 sind... [mehr]

Eimsbüttel31.10.2018

Reformationstag erstmals Feiertag in Hamburg

Zum ersten Mal ist der Reformationstag heute in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen gesetzlicher Feiertag. Im vergangen Jahr war der 31. Oktober einmalig... [mehr]

Hamburg-Mitte02.11.2018

Vogtherr verlässt die Kunsthalle

Der Chef der Hamburger Kunsthalle Christoph Martin Vogtherr wird voraussichtlich zum Ende des Jahres seinen Posten aufgeben und nach Berlin gehen. Vogtherr wird neuer... [mehr]

Eimsbüttel16.11.2018

Mehrwegbecher für den Umweltschutz

Sieben Monate nach Beginn der RECUP-Mehrwegbecher-Aktion, hat Umweltsenator Jens Kerstan heute eine erste Bilanz gezogen. Demnach gebe es mittlerweile über 250 Standorte in... [mehr]

Eimsbüttel29.10.2018

Social-Media-Ranking veröffentlicht

Die Universität Hamburg hat in einem Social-Media-Ranking am schlechtesten abgeschnitten. Das berichtet das Hamburger Abendblatt und beruft sich auf die Ergebnisse von Vico... [mehr]

Hamburg-Mitte30.10.2018

Strengere Richtlinien für Patienten-Fixierung

Um psychisch-kranke Patienten an Betten fixieren zu dürfen, müssen künftig Richter eingeschaltet werden. Das hat der Senat heute entschieden. Damit wird einem Urteil des... [mehr]

Neu in der Mediathek

Menschen Marken Medien

thjnk - Aus Hamburg für die Welt

Sendung vom 14.11.2018

Schalthoff Live

Hamburgs Blick auf das Politchaos in Berlin

Sendung vom 13.11.2018

Rasant

Rasant bei den ETV Wasserball-Frauen

Sendung vom 12.11.2018