Hamburg, 24.05.2018 12:02 Uhr

Stadtgespraech


Hamburg

12:49 Uhr | 08.02.2018

Quelle berichtete über Vorhaben der G20-Gegner

Verfassungsschutz war frühzeitig informiert

Das Hamburger Landesamt für Verfassungsschutz soll bereits vor den schweren G20-Ausschreitungen über Vorhaben der linksextremen Gewalttäter Bescheid gewusst haben. Laut NDR warnte eine Quelle des Hamburger Landesamtes für Verfassungsschutz bereits ein Tag vor den schweren Ausschreitungen die Polizei. Die Quelle hatte im Camp der G20 Gegner im Altonaer Volkspark mitbekommen, wie sich autonome Gruppen über Marschrouten und Gewalttaten während der Gipfeltage austauschten. Auch geheime Depots für Molotow-Cocktails und Pyrotechnik sollen bekannt gewesen sein. Heute Nachmittag soll das Thema im G20 Sonderausschuss der Hamburger Bürgerschaft diskutiert werden.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg22.05.2018

Der neue Skywalk an den Elbbrücken

Ab Dezember können Fahrgäste die neue Haltestelle an den Elbbrücken nutzen, dann soll der sogenannte Skywalk die künftige U4-Haltestelle mit der S-Bahn-Haltestelle Elbbrücken... [mehr]

Hamburg24.05.2018

3D-Zebrastreifen für Eppendorf abgelehnt

Nachdem die FDP bereits im Februar einen 3D-Zebrastreifen für Eppendorf gefordert hatte, wurde dieser vom Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung abgelehnt. Das berichtet das... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Neue mobile Geschwindigkeitsmessgeräte

Die Hamburger Innenbehörde wird in Zukunft neue mobile Geschwindigkeitsmessgeräte einsetzen. Diese Blitzer arbeiten selbstständig und sind unabhängig von zusätzlichem Personal.... [mehr]

Hamburg-Mitte22.05.2018

Das Musical PARAMOUR kommt nach Hamburg

Seit über 30 Jahren begeistert die Cirque du Soleil Group weltweit mit spektakulärer Artistik. Jetzt kommt der legendäre Zirkus als Musical nach Hamburg. Ab April 2019 feiert... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Hamburger leben bundesweit mit am längsten

Die Lebenserwartung der Hanseaten ist um 7,5 Jahre gestiegen. Laut des statistischen Bundesamt werden in Deutschland Mädchen, die jetzt geboren werden, 83 Jahre und zwei Monate... [mehr]

Hamburg-Mitte15.05.2018

Elbvertiefung wegen Libelle verschoben?

Die geplante Elbvertiefung wird später fortgeführt als geplant. Der Grund: Naturschützer haben Larven einer seltenen Libellenart, der asiatischen Keiljungfer gefunden. Die... [mehr]

Hamburg18.05.2018

Bismarck-Denkmal wird 2019 saniert

Die 15 Meter hohe Bismarck-Statue auf St. Pauli soll voraussichtlich im Frühjahr 2019 saniert werden. Nach NDR 90,3 Informationen soll die Stadt bereits Fördergelder von 6,5... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Wartungsarbeiten am Hamburger Airport

Hamburg Airport führt auch 2018 die notwendigen, jährlich wiederkehrenden Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an seinen Start- und Landebahnen durch. Dafür wird die Start-... [mehr]

Hamburg17.05.2018

Neues Überseerestaurant feiert Richtfest

Die meisten Hamburger kennen mit Sicherheit noch das alte Restaurant "Überseebrücke" auf der Hafenpromenade. Vor über zwei Jahren wurde es abgerissen- doch jetzt entsteht hier... [mehr]