Hamburg, 24.05.2018 06:26 Uhr

Blaulicht


Hamburg

17:28 Uhr | 06.02.2018

Cold Case Unit ermittelt Tatverdächtigen

Festnahme nach 37 Jahren

37 Jahre ist es her, als ein 16-jähriges Mädchen in Steilshoop brutal vergewaltigt wurde, ein anderes lebensgefährlich verletzt. Taten die bis heute nie aufgeklärt werden konnte. Das einzige Beweismittel der Polizei: Ein altes Jagtmesser. Die Cold Case Unit, die speziell für ungelöste Fälle gegründet wurde, hat in diesem Fall nun einen Tatverdächtigen identifiziert.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg17.05.2018

Vier Verletzte bei Busunfall

Vier Fahrgäste eines Linienbusses sind am Vormittag verletzt worden. Sie wurden mit Prellungen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der PKW vor dem Bus musste... [mehr]

Hamburg18.05.2018

G20: Erfolgreiche zweite Fotofahndung

Schon einen Tag nach der erneuten Veröffentlichung von Fotos mutmaßlicher Täter der G20-Krawalle, kann die Polizei Erfolge verzeichnen. Acht Personen, die randaliert oder... [mehr]

Hamburg16.05.2018

Schwerer Motorrad-Unfall auf der A25

Auf der A25 an der Anschlussstelle Curslack ist am Vormittag eine junge Motorradfahrerin schwer verunglückt. Aus bisher noch ungeklärter Ursache stieß die Fahrerin mit einem... [mehr]

Hamburg16.05.2018

LKA nimmt großen Drogenring hoch

Es ist einer der größten Erfolge im Kampf gegen Drogenkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik. LKA-Fahnder haben einen großen Rauschgift Ring hochgenommen.... [mehr]

Hamburg23.05.2018

Feuerwehr verzeichnet Wachstum

Die Feuerwehr Hamburg verzeichnet für das vergangene Jahr mit rund 288.500 Einsätzen einen neuen Höchststand. Dazu zählen sowohl Brandalarme als auch technische Hilfeleistungen... [mehr]

Hamburg13.05.2018

HADAG-Fähre fängt Feuer

Auf einer HADAG-Fähre ist am Sonntagmittag ein Feuer im Maschinenraum ausgebrochen. Der Kapitän befand sich auf der Anfahrt zum Anleger Teufelsbrück. Offenbar war ein Ölfilter... [mehr]

Hamburg15.05.2018

Streifenwagen war im Einsatz

Nach ersten Ermittlungen soll der Streifenwagen, der am Freitagnacht einen Fußgänger erfasst und getötet hat, mit Sonderrecht auf dem Weg nach Wilhelmsburg gewesen sein. Das... [mehr]

Hamburg18.05.2018

Polizei gesteht kurzzeitigen Kontrollverlust

Beim G20-Sonderausschuss am Donnerstagnachmittag räumte die Polizei einen Kontrollverlust ein. Während am 07. Juli gegen 7 Uhr ein Mob von Vermummten durch die Elbchausse und... [mehr]

Hamburg23.05.2018

Brand im Rewemarkt in Schnelsen

Im Rewemarkt in der Frohmestraße in Hamburg-Schnelsen ist in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Da der hochgiftige Rauch sich auf der Ware niederschlug... [mehr]