Hamburg, 24.05.2018 06:17 Uhr

Blaulicht


Hamburg

14:00 Uhr | 06.02.2018

Fahrer kann sich selbst befreien

LKW rutscht in Baugrube

Am Vormittag ist ein LKW während des Entladevorgangs in eine 1,5 Meter tiefe Baugrube gerutscht und auf die Seite gekippt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an, weil nicht klar war, ob der Fahrer eingeklemmt war. Der hatte aber Glück - er wurde nicht verletzt. Er konnte sich selbst aus seinem Fahrerhaus befreien.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg13.05.2018

PKW landet durch einen Unfall auf dem Dach

Auf der Kreuzung Oberaltenallee / Richardstraße sind am Samstagabend zwei PKW kollidiert. Eine Fahrerin landete dabei mit ihrem Wagen auf dem Dach. Sie erlitt einen Schock.... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel23.05.2018

Frau nach Küchenbrand unter Schock

Die Feuerwehr wurde am Nachmittag zu einem Wohnungsbrand im Eppendorfer Weg gerufen. Die Küche einer Anwohnerin war komplett verraucht. Die Einsatzkräfte mussten das Gebäude... [mehr]

Hamburg14.05.2018

Drei Festnahmen nach HSV-Krawallen

Bei den Krawallen in Folge HSV Spiels am Samstag wurden unmittelbar nach den Ausschreitungen drei Personen festgenommen. Das gab die Hamburger Polizei heute bekannt. Weiteres... [mehr]

Hamburg16.05.2018

LKA nimmt großen Drogenring hoch

Es ist einer der größten Erfolge im Kampf gegen Drogenkriminalität in der Geschichte der Bundesrepublik. LKA-Fahnder haben einen großen Rauschgift Ring hochgenommen.... [mehr]

Hamburg20.05.2018

Feuerwehr durchsucht Alster nach Schwimmer

Mitarbeiter des Wachschutzes des US-Generalkonsulates haben gestern die Feuerwehr und Polizei alarmiert, weil sie einen Menschen in der Alster hätten schwimmen sehen, der nicht... [mehr]

Hamburg17.05.2018

Chlorgas-Austritt in Freibad in Elmshorn

Am Vormittag mussten in einem Freibad in Elmshorn 15 Badegäste aufgrund eines Chlorgasunfalls das Schwimmbecken verlassen. Die Badegäste wurden in einen Umkleideraum gebracht... [mehr]

Hamburg14.05.2018

G20: Erneute Öffentlichkeitsfahndung?

Die Soko Schwarzer Block will weitere Fahndungsfotos von mutmaßlichen G20-Randalierern veröffentlichen. Wie viele Bilder geplant sind, ist noch unklar und wird derzeit zwischen... [mehr]

Hamburg18.05.2018

Polizei gesteht kurzzeitigen Kontrollverlust

Beim G20-Sonderausschuss am Donnerstagnachmittag räumte die Polizei einen Kontrollverlust ein. Während am 07. Juli gegen 7 Uhr ein Mob von Vermummten durch die Elbchausse und... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel15.05.2018

Bauarbeiter durch Stromschlag verletzt

Am Vormittag sind zwei Bauarbeiter durch einen Stromschlag verletzt worden. Nachdem Außenbeleuchtung von einer Hausfassade abmontiert worden ist, wurde das Stromkabel auf ein... [mehr]