Hamburg, 24.05.2018 06:26 Uhr

Stadtgespraech


Hamburg

17:10 Uhr | 05.02.2018

FDP will die Idee testen

3D-Zebrastreifen in Hamburg?

Um die Verkehrssicherheit in Hamburg zur erhöhen will die Hamburger FDP jetzt sogenannte 3D-Zebrastreifen. Die sind eigentlich eine optische Täuschung und sollen Autofahrer zum bremsen bewegen. So soll das überqueren der Straße für Fußgänger sicherer werden. Der ADAC hält die Idee für unnötig.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg14.05.2018

Sanierungsbedarf auf Hamburgs Straßen

Der Zustand der Hauptverkehrsstraßen in Hamburg soll sich in den vergangenen Jahren verbessert haben. Das berichtet der NDR und beruft sich damit auf Senatsangaben. Dennoch sei... [mehr]

Altona16.05.2018

Diesel-Fahrverbotsschilder montiert

In der Max-Brauer-Allee und an der Stresemannstraße werden seit Dienstag die ersten Diesel-Fahrverbotsschilder angebracht. Der Grund: die Umweltbehörde möchte die Hansestadt... [mehr]

Bergedorf14.05.2018

Sicherer Schulweg ohne Elterntaxis

Lange Zeit war es selbstverständlich zu Fuß zur Schule zu gehen. Heute wird jedes dritte Kind mit dem Auto zur Schule gebracht. Immer mehr Eltern gründen sogenannte Eltern... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Warnstreik der NGG in der Holsten-Brauerei

Die Gewerkschaft NGG hat am Dienstag in der Holsten-Brauerei in Altona zum Warnstreik der Beschäftigten aufgerufen. Für 24 Stunden, sollen die rund 450 Beschäftigten streiken.... [mehr]

Hamburg16.05.2018

Abriss des Cityhofs könnte Welterbe gefährden

Der Abriss der denkmalgeschützten City-Hochhäuser könnte Hamburgs Weltkulturerbe gefährden. Das berichtet der NDR und beruft sich dabei auf die UNESCO. Demnach könnten durch... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Hamburger leben bundesweit mit am längsten

Die Lebenserwartung der Hanseaten ist um 7,5 Jahre gestiegen. Laut des statistischen Bundesamt werden in Deutschland Mädchen, die jetzt geboren werden, 83 Jahre und zwei Monate... [mehr]

Hamburg17.05.2018

Bürgerschaft gegen ,,Cornern"

SPD und Grüne in der Bürgerschaft haben sich gegen den Alkoholverkauf an Kisosken um die Reeperbahn ausgesprochen. Der Verkauf soll gesetzlich eingeschränkt werden. Der Grund:... [mehr]

Hamburg14.05.2018

17 Tonnen Kaffee per Hand verfrachtet

20 Jahre ist es jetzt her, dass von einem Segelschiff Kaffee im Hamburger Hafen von Hand gelöscht wurde. Doch der Ottenser Verein „El Rojito“ hat das Prinzip jetzt wieder... [mehr]

Hamburg23.05.2018

Neue Datenschutzgrundverordnung tritt Freitag in Kraft

Diesen Freitag tritt die neue Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Nach dem jüngsten Facebook-Skandal, bei dem Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern unzulässig mit der... [mehr]