Hamburg, 24.05.2018 11:42 Uhr

Gesellschaft


Hamburg

16:59 Uhr | 02.02.2018

So will eine Initiative die katholischen Schulen retten

Initiative Hamburger Schulgenossenschaft stellt Rettungsplan vor

Nach der angekündigten Schließung von bis zu acht katholischen Schulen regt sich unter Hamburgs Schulen nach anfänglicher Schockstarre jetzt der Widerstand. Mit einem ungewöhnlichen, geradezu spektakulären Vorschlag greift eine Gruppe um den katholischen Rechtsprofessor Christian Bernzen und Ex-Staatsrat Nicolas Hill ins Geschehen ein. Ziel ist die Übernahme und der Erhalt aller 21 Schulen. Man müsse das System ganz neu überdenken und infrage stellen. Herbert Schalthoff hat mit Nicolas Hill über die Idee gesprochen. Das Bistum kündigte zwischenzeitlich an, den Vorschlag intensiv zu prüfen - betonte in einer Stellungsnahme aber gleichzeitig, dass fünf Schulen geschlossen werden müssen.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg23.05.2018

Kein Siegermodell für Fernbahnhof Diebsteich

Das Preisgericht hat für den Architekturwettbewerb des Fernbahnhofs Diebsteich noch keinen Sieger gekürt. Obwohl drei Finalisten die Jury von ihrer Arbeit überzeugen konnten,... [mehr]

Hamburg17.05.2018

7920 Wohnungen im Jahr 2017 gebaut

Die Zahl der Wohnungsfertigstellungen ist mit 7920 Wohnungen die Zweithöchste seit Beginn des Wohnungsbauprogramms im Jahr 2011. Nur das Jahr 2015 lag mit 8521 Wohnungen über... [mehr]

Bezirk Eimsbüttel07.05.2018

Hagenbecks Tierpark feiert Geburtstag

Hagebecks Tierpark wird heute 111 Jahre alt. Er ist das Zuhause von mehr als 1.850 Tieren und zählt zu den beliebtesten Attraktionen in Hamburg. Seinen Geburtstag feiert der... [mehr]

Hamburg22.05.2018

Initiative City Hof bleibt!

Marco Alexander Hosemann, Initiative City Hof, kämpft seit 4 Jahren für den Erhalt der City Höfe. Das Interview führt Herbert Schalthoff. Mehr zu diesem Thema auch Di. 22.05.... [mehr]

Hamburg04.05.2018

Elbvertiefung: Frist endet Mitternacht

Im Streit um die Elbvertiefung haben die Umweltverbände noch bis Mitternacht Zeit für neue Einwände. Dann endet die Frist, um Bedenken gegen die überarbeiteten Pläne für den... [mehr]

Hamburg23.05.2018

Umweltbehörde startet Umfrage zu Lärm

Die Umweltbehörde will von den Hamburgern wissen, in wie weit sie von der Lärmbelästigung betroffen sind. Hierzu werden die Hanseaten bis zum 19. Juni Online befragt. In... [mehr]

Hamburg08.05.2018

Auswirkungen des Brexits auf Hamburg

Dr. Cathy Molohan, EnglishBusiness AG spicht über die aktuellsten Entwicklungen zum Brexit. Herbert Schalthoff führt das Interview. [mehr]

Hamburg15.05.2018

"Schmähgedicht" bleibt teilweise verboten

Das "Schmähgedicht" von TV-Moderator Jan Böhmermann gegen den türkischen Präsidenten Erdogan bleibt zum großen Teil verboten. Das entschied heute das hanseatische... [mehr]

Hamburg15.05.2018

Neue Ungereimtheiten beim Großprojekt Altona

Neue Ungereimheiten beim Fernbahnhof Altona. Die EU-Komission prüft jetzt das Vergabeverfahren für das Großprojekt, das berichtet der Spiegel.  Sollte EU-Recht verletzt... [mehr]