Hamburg, 23.04.2018 04:06 Uhr

Politik


Hamburg

14:06 Uhr | 13.01.2018

Blitzer brauchen einen einheitlichen Mindestabstand

CDU fordert neue Regelung für Blitzer

Die CDU fordert eine neue Regelung für Radaranlagen in Hamburg. Es soll ein einheitlicher Mindestabstand zwischen Blitzer und Tempolimit-Schild definiert werden. Hintergrund: Im vergangenen Jahr kassierte die Stadt am meisten Geld mit einer Radaranlage auf Finkenwerder. Diese war gerade mal 68 Meter hinter dem Tempolimit-Schild platziert und nahm 2017 mehr als 1,2 Millionen Euro ein. Das macht mehr als ein Siebtel der Radaranlageneinnahmen in ganz Hamburg.

Artikel kommentieren

Leserkommentare (0)

weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Hamburg11.04.2018

Tschentschers erste Regierungserklärung

In seiner Regierungserklärung stellte Bürgermeister Peter Tschentscher heute die Ziele seiner Amtszeit vor. Gleich zu beginn kündigte er Investitionen von rund 100 Millionen... [mehr]

Hamburg28.03.2018

So geht es für Hamburg weiter

Im Anschluss an die Vereidigung Peter Tschentschers zum neuen Bürgermeister Hamburgs, sprachen die Fraktionen in der Aktuellen Stunde über die Zukunft Hamburgs. [mehr]

Hamburg19.04.2018

"Wir haben Zuzug, wir brauchen Wohnungsbau"

Zu Gast im Studio ist Anjes Tjarks, Fraktionsvoristzender B´90/Grüne. Er spricht über die Wichtigkeit von bezahlbarem Wohnungsbau und das Anpacken von Problemen. Das Interview... [mehr]

Hamburg12.04.2018

Diesel-Fahrverbote kommen nach Pfingsten

Die Diesel-Fahrverbote in Hamburg kommen später als geplant. Statt noch im April sollen die Beschränkungen auf zwei Straßenabschnitten erst in der Woche nach Pfingsten, also... [mehr]

Hamburg09.04.2018

Migration und Flucht - was macht die EU?

Knut Fleckenstein, EU-Abgeordneter über die großen Fragen zum Thema Migration und Flucht. Der Interview führt Herbert Schalthoff. [mehr]

Hamburg16.04.2018

Umfrage: Grüne überholen CDU in Hamburg

Eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag der Zeitungen "Bild" und  "Welt" hat ergeben, dass die Grünen in Hamburg erstmals vor der CDU... [mehr]

Hamburg28.03.2018

Tschentscher zum Bürgermeister vereidigt

Peter Tschentscher ist zum Bürgermeister von Hamburg vereidigt worden. Von 118 abgegebenen Stimmen erhielt der ehemalige Finanzsenator 71 Stimmen. Das sind zwei Stimmen... [mehr]

Hamburg11.04.2018

Tschentscher will AK Altona erneuern

Peter Tschentscher zu seinen Modernisierungsplänen im Gesundheitswesen. [mehr]

Hamburg-Mitte05.04.2018

Handelskammer lobt Senat

Der Präses der Hamburger Handelskammer hat eine durchweg positive Bilanz der Arbeit des Hamburger Senats in den letzten drei Jahren gezogen. Dem Senat sei es gelungen, in... [mehr]